HSV-Spielmacher zuversichtlich

Van der Vaart glaubt an Sieg gegen 96

Von Arthur Makiela
Donnerstag, 21.11.2013 | 10:43 Uhr
Rafael van der Vaart hat in dieser Bundesligasaison bereits sechs Tore und sechs Vorlagen geliefert
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Am Sonntag trifft der Hamburger SV im Derby auf Hannover 96. Nicht dabei sein wird Rafael van der Vaart. Der Kapitän verletzte sich im Länderspiel der Niederlande gegen Kolumbien und fällt länger aus. Dennoch hat er Vertrauen in die Qualität seiner Mitspieler.

"Ich bin überzeugt, die Jungs gewinnen auch ohne mich", so der 30-Jährige zur "Bild": "Wir haben große Qualität in der Mannschaft."

Aufgrund der Schwellung seines Fußes ist er in seinem Bewegungsradius eingeschränkt: "Im Moment habe ich nicht nur zum großen Leidwesen von Damian einen Stammplatz auf dem heimischen Sofa."

Van der Vaart gesteht: "Ich bin ein ganz schlechter Zuschauer. Ich werde sicherlich sehr nervös sein, kurz vor der Herzattacke." Der Mittelfeldspieler wird den Hanseaten wegen eines Außen- und Innenbandanrisses im Sprunggelenk bis zu vier Wochen fehlen.

Van der Vaart hat jedoch die Hoffnung auf eine baldige Genesung: "Vielleicht bin ich ja schneller wieder auf dem Platz. Ich habe ja gutes Heilfleisch."

"Ein blödes Foulspiel"

Kritik übt er indes an Gegenspieler Abel Aguilar: "Es ist schon echt ärgerlich. So ein blödes Foul. Und das auch noch von hinten. Ich hatte nicht die Spur einer Chance." Er selbst sei "kein Schauspieler", wusste sofort, dass etwas "Übles passiert" sei. "Wenn man so alt ist wie ich, kennt man seinen Körper schon recht gut. Mir war schon klar, dass da was kaputt ist", so van der Vaart.

In 15 Partien für die Hamburger erzielte der Spielmacher bislang sieben Treffer und bereitete sechs weitere vor. Sein Vertrag läuft noch bis Sommer 2015.

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung