Als Aushilfs-Innenverteidiger

Guardiola von Contento begeistert

Von Arthur Makiela
Donnerstag, 07.11.2013 | 09:37 Uhr
Diego Contento (l.) spielt seit 2010 im Profikader des Rekordmeisters
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Trainer Pep Guardiola lässt beim FC Bayern keinen Stein auf dem anderen. Kapitän Philipp Lahm spielt häufiger im defensiven Mittelfeld und Diego Contento, ansonsten als Linksverteidiger aktiv, kam bei beiden Siegen gegen Viktoria Pilsen (5:0; 1:0) als Innenverteidiger zum Einsatz.

"Ich bin wirklich sehr zufrieden", lobte Guardiola seinen Schützling trotz beinahe zweier verschuldeter Elfmeter in der "tz": "Ich habe für die linke Seite einen super Innenverteidiger, Diego Contento."

Dabei ließ der Spanier durchblicken, dass das Eigengewächs auch künftig im Zentrum zum Einsatz kommen könnte: "Ich möchte ihm gratulieren, denn ich habe einen neuen Spieler für die Innenverteidigung in der Schublade."

"Der Trainer entscheidet"

Auf der ungewohnten Position im Zentrum hat sich der 23-Jährige nach eigenen Angaben "jedenfalls gut gefühlt". Auf welcher Position er aufläuft, kümmert Contento persönlich nicht: "Der Trainer entscheidet, wo er mich aufstellt."

Allerdings benötigte der vierfache deutsche U-20- Nationalspieler eine Eingewöhnungsphase für die neue Position. "Es ist auf jeden Fall eine Umstellung von der Außenposition nach innen", so Contento. Und weiter: "Als Innenverteidiger trägt man einfach insgesamt eine größere Verantwortung, aber ich denke, dass es insgesamt gut gelaufen."

Seit 2010 spielt der gebürtige Münchner im Profikader des Rekordmeisters. In den 61 Einsätzen spielte er überwiegend auf der Linksverteidigerposition. In den beiden Champions-League-Begegnungen gegen den tschechischen Meister aus Pilsen stand er neben Daniel van Buyten in der Innenverteidigung.

Diego Contento im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung