Dienstag, 26.11.2013

Nationalverteidiger spielte trotz Schmerzen

Kreuzer: Westermann ist ein Krieger

Oliver Kreuzer hat Heiko Westermann in Schutz genommen. Der Nationalverteidiger spielte gegen Hannover 96 mit einer Knieprellung. Der Durchhaltewille hat den HSV-Sportvorstand beeindruckt.

Heiko Westermann spielte gegen Hannover 96 mit einer Knieprellung
© getty
Heiko Westermann spielte gegen Hannover 96 mit einer Knieprellung

"Heiko ist definitiv mit Schmerzen ins Spiel gegangen", sagte Kreuzer: "Das ist eine Charakterfrage. Er ist ein absolutes Vorbild. Leute wie er, das sind Krieger."

Trotzdem sind die Anhänger des Hamburger SV weiter kritisch. Unterlaufen Westermann technische Fehler, wird der frühere Kapitän oft ausgepfiffen. Dem früheren Abwehrspieler Kreuzer ist das zu viel.

"Man tut dem Heiko Unrecht, wenn man ihn belächelt, wenn man sein Spiel mit Schmähungen begleitet. Solche Fangesänge hat Heiko nicht verdient", betonte der 48-Jährige: "Es braucht in einem Team nicht nur Künstler wie van der Vaart oder Calhanoglu! Es gehört eben auch dazu, dass dir mal ein Ball vom Fuß rutscht."

Westermann selbst will die Unmutsbekundungen einfach wegstecken. Spurlos geht die Kritik aber nicht an ihm vorbei. "Wer ein Problem mit mir hat, soll mir das ins Gesicht sagen. Dann bekommt er die passende Antwort", erklärte der 30-Jährige.

Heiko Westermann im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
17. Spieltag
18. Spieltag

Bundesliga, 17. Spieltag

Bundesliga, 18. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.