Hannover 96 entlässt Mitarbeiter

SID
Freitag, 15.11.2013 | 15:47 Uhr
Ein Mitarbeiter von Hannover 96 hat den Verein offenbar um 25.000 Euro betrogen
© getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Ligue 2
Live
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
Live
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Live
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Live
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Nachdem ein Mitarbeiter von Hannover 96 den Bundesligisten offenbar um 25.000 Euro betrogen hat, trennt sich der Klub zum Ende des Monats von dem Angestellten.

Das Arbeitsverhältnis werde aufgehoben, bestätigte 96-Pressesprecher Alex Jacob dem "SID". In Anbetracht des laufenden Verfahrens wollte sich der Klub nicht weiter zu den Vorgängen äußern.

Der 48 Jahre alte Mann soll Hannover über eine Scheinfirma Rechnungen gestellt und diese dann selber abgezeichnet haben. Mit Hilfe eines gefunden Personalausweises soll er unter falschem Namen ein Konto bei einer Internetbank eröffnet und darüber seinen Betrug abgewickelt haben.

Am Donnerstag hatte die Polizei die Wohnung und das Büro des Mannes auf der 96-Geschäftsstelle durchsucht und dabei Computer und Kontounterlagen sichergestellt. Der Vorwurf gegen den Mann lautet auf Betrug und Missbrauch von Dokumenten, ihm drohen bis zu fünf Jahre Gefängnis.

Alles zu Hannover 96

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung