Belgisches Talent vom FC Brügge soll kommen

Lestienne nach Wolfsburg?

SID
Mittwoch, 13.11.2013 | 20:16 Uhr
Maxim Lestienne soll zum VfL Wolfsburg wechseln
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Maxime Lestienne weckt mit seinen Leistungen seit geraumer Zeit Begehrlichkeiten bei diversen europäischen Topklubs. Ein Abgang des belgischen Offensivtalents vom FC Brügge nimmt nun offenbar konkrete Formen an: Der VfL Wolfsburg soll der Favorit auf die Dienste des 21-Jährigen sein.

Wie die belgische Tageszeitung "La Meuse" berichtet, sollen die Wölfe eine Verpflichtung Lestiennes im Sommer anvisieren. Der Vertrag des belgischen Juniorennationalspielers läuft noch bis Juni 2017.

Im vergangenen Sommer hatte Brügge ein Angebot über elf Millionen Euro von ZSKA Moskau ausgeschlagen. Auch Schalke 04 soll am Außenstürmer interessiert gewesen sein. Lestienne bekräftigte zuletzt, im Sommer 2014 den nächsten Schritt gehen zu wollen.

"Bevorzuge die Bundesliga"

"Ich möchte am Saisonende ins Ausland wechseln", so der 21-Jähige gegenüber der belgischen Zeitung "DH", der er verriet, sich einen Wechsel nach Deutschland vorstellen zu können: "Ich gucke englischen Fußball, bevorzuge aber die Bundesliga."

Bei den Niedersachsen könnte Lestienne Diego ersetzen, der zuletzt angesichts der guten Leistungen von Maximilian Arnold in der Offensivzentrale auf den Außenbahnen eingesetzt wurde. Der Kontrakt des Brasilianers läuft im Juni 2014 aus.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung