Von der 2. Liga zur WM?

Kruse: "Ehrfurcht" vor DFB-Elf

SID
Sonntag, 10.11.2013 | 11:48 Uhr
Max Kruse darf sich Hoffnungen auf eine WM-Teilnahme machen
© getty
Advertisement
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
AC Mailand
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Straßburg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Super Liga
Cacak -
Partizan
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe
Primera División
Valencia -
Leganes
Championship
Bristol -
Cardiff
Premiership
St Johnstone -
Celtic
Championship
Aston Villa -
Sheffield Wednesday
Primera División
Deportivo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
PSG
Serie A
Bologna -
Crotone
Primera División
Alaves -
Espanyol
Championship
Brentford -
Leeds
Ligue 1
Metz -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Amiens
Ligue 1
Nantes -Toulouse
Ligue 1
Troyes -
Straßburg
Primera División
Barcelona -
Sevilla
Serie A
Genoa -
Sampdoria
Primeira Liga
Porto -
Belenenses
Primera División
Levante -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
FC Turin
Championship
Middlesbrough -
Sunderland
Ligue 1
Nizza -
Dijon
Serie A
Cagliari -
Hellas Verona
Serie A
Chievo Verona -
Neapel
Serie A
Florenz -
AS Rom
Serie A
Juventus -
Benevento
Serie A
Lazio -
Udinese
Primera División
Celta Vigo -
Bilbao
Eredivisie
PSV -
Twente
Ligue 1
Marseille -
Caen
Serie A
Atalanta -
SPAL
Primera División
Real Sociedad -
Eibar
Primera División
Villarreal -
Malaga
Primera División
Real Madrid -
Las Palmas
Serie A
Sassuolo -
AC Mailand
Ligue 1
Saint-Étienne -
Lyon

Max Kruse von Borussia Mönchengladbach hat einen kometenhaften Aufstieg hinter sich. Vor zwei Jahren spielte der 25-Jährige noch in der 2. Liga, mittlerweile gehört er schon fast zum Stammpersonal der Nationalmannschaft. Für den Angreifer ist das immer noch "ein Traum". Außerdem verrät er, welcher Spieler ihn geprägt hat und wann er immer noch feiern geht.

Am 29. Mai debütierte Kruse unter Joachim Löw im Freundschaftsspiel gegen Ecuador (4:2). Mittlerweile hat er schon fünf Länderspiele auf dem Konto, darunter ein Tor - der WM-Kader ruft.

Trotzdem ist bei ihm immer noch Ehrfurcht vorhanden, wenn die Einladung zur DFB-Elf kommt. "Ich glaube, das würde niemandem anders gehen", verrät er im Interview mit der "Welt am Sonntag". "Ich kannte diese Spieler vorher nur aus dem Fernsehen, war nie wirklich nah an der Nationalmannschaft dran. Da ist es ein großes Erlebnis, plötzlich gehöre ich dazu." Trotzdem fühle er sich mittlerweile gut aufgenommen.

Die großen Schritte auf der Karriereleiter habe er so nicht geplant. "Was ich erlebt habe, ist großartig. Davon habe ich immer geträumt. Das ist das, was ich immer wollte", betont der Angreifer. Über den FC St. Pauli kam er 2012 zum SC Freiburg ("Dann hatte ich das Glück, dass ich wieder in die erste Liga gehen durfte") und wechselte nach einem starken Jahr ("Es war schon ein rasanter Aufstieg") zur Borussia. In diesem Jahr steht er bei sieben Toren und sechs Vorlagen in zwölf Spielen.

Geprägt von Roy Präger

Vorbilder habe er natürlich immer noch, so Kruse: "Lionel Messi ist einer der besten Fußballer der Welt", erklärt er, "ich würde schon gerne so spielen wie er". Am stärksten beeinflusst habe ihn allerdings ein anderer: "Geprägt ist ein gutes Stichwort. Denn es war tatsächlich Roy Präger", erinnert er sich an den Stürmer, der unter anderem für den Hamburger SV und den VfL Wolfsburg auf Torejagd ging.

Für den Fußball hat Kruse nicht alles geopfert. "Die neunzig Minuten im Spiel sind die wichtigsten der ganzen Woche. Dafür tue ich alles" lässt er keinen Zweifel an seiner Professionalität aufkommen. Dennoch: Am Samstag nach dem Spiel muss Feiern "auch mal gestattet sein". Es sei "wichtig für den Kopf, mal unter Freunden zu sein oder zu feiern." Da müsse man auf den eigenen Körper hören.

Max Kruse im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung