"Abstand auf die Abstiegsplätze gewinnen"

Weinzierl fordert Sieg

SID
Freitag, 22.11.2013 | 19:10 Uhr
Fünf Punkte Abstand hat der FC Augsburg auf die Abstiegsränge
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Trainer Markus Weinzierl vom Fußball-Bundesligisten FC Augsburg möchte mit einem Sieg gegen 1899 Hoffenheim "Abstand auf die Abstiegsplätze gewinnen".

Das Duell mit den Kraichgauern sei "wiederum ein wichtiges Spiel" für den FCA, "wir wollen die wichtigen drei Punkte in Augsburg behalten", sagte der 38-Jährige vor der Partie (Sa., 15:30 Uhr im LIVE-TICKER) gegen das Team von Trainer Markus Gisdol, den Weinzierl vom Trainerlehrgang kennt.

"Markus ist ein Trainer mit viel Potenzial, der in Zukunft noch für viel Aufsehen sorgen wird", meinte Weinzierl.

Die Schwäche der Hoffenheimer sieht er in deren Hintermannschaft: "Wenn man die TSG charakterisieren möchte, dann muss man auf das Torverhältnis schauen. Sie haben in der Offensive zwar starke Spieler und besitzen ein starkes Umschaltspiel, aber auch die 28 Gegentore sprechen für sich."

Altintop vor Rekord

FCA-Stürmer Halil Altintop könnte am Samstag zu Yildiray Bastürk als Türke mit den meisten Einsätzen in der Bundesliga aufschließen. Der 30-Jährige, der zuvor für den 1. FC Kaiserslautern, Schalke 04 und Eintracht Frankfurt im Oberhaus aktiv war, absolvierte bisher 248 Partien (49 Tore), davon zwölf für den FC Ausgburg.

"Halil ist wichtig für uns. Mit seiner Erfahrung und seiner Verantwortung, die er auf und neben dem Platz übernimmt, ist er ein wichtiger Teil unserer Mannschaft", sagte Weinzierl.

Der FC Augsburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung