Vor Rückkehr nach Dortmund

Götze: "Pfiffe eine Bestätigung"

SID
Mittwoch, 20.11.2013 | 10:04 Uhr
Mario Götze hat keine Angst vor einer Rückkehr an seine alte Wirkungsstätte
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad
Club Friendlies
Do02:00
Sydney -
Arsenal

Mario Götze kehrt am Samstag mit dem FC Bayern zu seinem Ex-Verein Borussia Dortmund zurück. Der 21-Jährige hat keine Angst vor Pfiffen. Eine Vorentscheidung wäre Götzes Meinung nach bei einem Sieg der Münchner noch nicht gefallen.

Beim Spiel im Supercup der beiden Topklubs vor der Saison fehlte Götze verletzt. Nun kehrt er erstmals im Bayern-Trikot nach Dortmund zurück. Ein mulmiges Gefühl beschleicht den Offensivspieler dabei nicht, obwohl es von Seiten der Fans unfreundlich werden könnte.

"Angst habe ich auf keinen Fall. Irgendwie verstehe ich ja auch die Fans, die mich lieber weiter im BVB-Trikot gesehen hätten. Für mich ist das aber auch eine gewisse Bestätigung, dass ich etwas für den Klub geleistet habe", sagte Götze der "Sport Bild".

Freude über Rückkehr

Er wisse zwar, dass er sich darauf einstellen müsse, dass nicht jede Reaktion im Stadion positiv ausfallen wird. Dennoch freut sich der gebürtige Memminger, dessen Wechsel zum Ende der vergangenen Saison wie eine Bombe eingeschlagen hat, auf seine Rückkehr.

"Ich bin in Dortmund aufgewachsen, habe dort meine ersten Schritte als Fußballer gemacht und für den BVB viele Spiele bestritten. Dortmund ist ein großer Teil meiner Vergangenheit, auf die ich gerne zurückschaue", so Götze.

Götze: Wechsel zu Bayern war richtig

Sollte Bayern siegen, würde der Vorsprung auf die Borussia bereits sieben Zähler betragen. Für den deutschen Nationalspieler wären die drei Punkte ein großer Schritt zum Titel, aber keine Vorentscheidung.

Seinen Wechsel nach München bereut Götze übrigens keineswegs, auch wenn es bisher unter dem Strich noch nicht ganz so rund wie erhofft lief: "Für mich persönlich war es auf jeden Fall der beste Schritt. Es gibt in Europa noch drei, vier andere starke Vereine. Wenn man ein Fazit ziehen muss, war der FC Bayern vergangene Saison zumindest der erfolgreichste Verein."

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung