Montag, 18.11.2013

Vor Duell mit Borussia Dortmund

Götze: "Einer der schwersten Momente"

Mario Götze vom FC Bayern München blickt dem ersten Duell gegen seinen Ex-Verein Borussia Dortmund im Signal Iduna Park mit gemischten Gefühlen entgegen.

Mario Götze war lange Teile der laufenden Saison verletzt
© getty
Mario Götze war lange Teile der laufenden Saison verletzt

"Das wird einer der schwersten Momente meiner Karriere", so der Mittelfeldspieler des Rekordmeisters vor dem Duell mit dem BVB am Samstag. Er erklärte gegenüber dem "Kicker" aber auch: "Im Endeffekt muss ich damit klarkommen, denn es war meine Entscheidung zu gehen."

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke mahnt derweil die Fans seines Vereins vor Fehlverhalten: "Pfiffe wären nicht gerecht, das hätte Mario nicht verdient. Er hat sich uns gegenüber absolut korrekt verhalten." Diese würden den Nationalspieler ohnehin unberührt lassen: "Mario ist in solchen Dingen emotionslos und nicht so anfällig."

FCB oder BVB? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Mario Götze war zu Beginn der Saison 13/14 direkt von Borussia Dortmund zum FC Bayern München gewechselt. Der deutsche Meister zahlte die festgeschriebene Ablösesumme von 37 Millionen Euro, der 21-Jährige wurde aber bisher von mehreren Verletzungen ausgebremst und machte erst elf Spiele für seinen neuen Verein.

Mario Götze im Steckbrief

Ben Barthmann
Das könnte Sie auch interessieren
Almamy Toure besitzt noch einen Vertrag bis 2020 bei Monaco

Medien: FC Bayern beobachtet Traore

Mario Götze kehrte vom FC Bayern München zurück zu Borussia Dortmund

Zorc: "Götze nie richtig bei 100 Prozent"

Dieter Hecking und Ralph Hasenhüttl

"Besseres Team": Hecking contra RB-Coach


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.