de Jong: Ich bin kein Fehleinkauf

Von Fabian Scheffold
Mittwoch, 13.11.2013 | 15:18 Uhr
De Jong stand in der laufenden Saison nur 67 Minuten auf dem Platz
© getty
Advertisement
Ligue 1
Live
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Live
Arsenal -
Man City
League Cup
Live
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Live
Lüttich -
Brügge
Serie A
Live
Juventus -
Atalanta
Superliga
Live
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Live
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Bei Borussia Mönchengladbach sind derzeit Max Kruse und Raffael im Sturm gesetzt. Luuk de Jong wird deshalb von Coach Lucien Favre meist auf die Bank gesetzt, gibt sich aber kämpferisch.

"Ich will für die Borussia spielen, das ist mein Ziel. Wenn die Mannschaft mich braucht, bin ich bereit", erklärte er gegenüber dem "Express". Dennoch sei es sein Anspruch, "auch von Anfang an zu spielen."

Die Hoffnung hat de Jong noch nicht aufgegeben. "Es kann schnell gehen, wenn sich einer verletzt oder gesperrt ist", gibt sich der 23-Jährige zuversichtlich und ergänzt: "Dann muss ich bereit sein und angreifen."

De Jong: Kann Gerede nicht verhindern

Auf die Frage, ob er sich als Fehleinkauf sehe, meinte De Jong: "Nein, aber ich kann nicht verhindern, dass geredet wird." Mit 12 Millionen Euro Ablöse ist er der teuerste Einkauf der Vereinsgeschichte, absolvierte in dieser Saison aber noch kein Pflichtspiel von Beginn an.

Auch der Verein ist mit dem Niederländer offenbar zufrieden. "Es ist eine schwere Situation für ihn, aber wir sind nach wie vor froh, ihn im Kader zu haben. Andere wären glücklich, wenn sie solche Spieler hätten", sagte Sportdirektor Max Eberl der "Sport Bild".

Eberl: Verkaufsfrage stellt sich überhaupt nicht

Ein Verkauf im Winter scheint ausgeschlossen. "Von unserer Seite stellt sich diese Frage überhaupt nicht. Wenn wir unsere Ziele erreichen wollen, brauchen wir einen breiten Kader, der auch qualitativ gut besetzt ist", so der 40-Jährige: "Wir wollen mit diesem Kader die Saison bestreiten."

Bei den Fohlen läuft sowieso alles nach Plan. Gladbach rangiert derzeit auf dem vierten Tabellenplatz und hat die letzten drei Spiele gewonnen, darunter auch die Auswärtspartie in Hamburg.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung