Donnerstag, 28.11.2013

Heldt und Schalke in Sorge

Boateng: Monatelange Behandlungen

Kevin-Prince Boateng verpasste das 0:0 von Schalke 04 in der Champions League bei Steaua Bukarest aufgrund seiner ständigen Knieprobleme. Auch wenn der 26-Jährige am Samstag gegen den VfB Stuttgart wieder auflaufen soll: Die Knieprobleme werden ihn wohl noch eine Weile begleiten. Behandelt werden sollen sie allerdings nicht nur auf Schalke, sondern auch in München.

Konnte gegen Bukarest nicht auflaufen: Kevin-Prince Boateng
© getty
Konnte gegen Bukarest nicht auflaufen: Kevin-Prince Boateng

Dabei geht es allerdings nicht um Bayern-Guru Dr. Müller-Wohlfahrt, sondern um seinen Physiotherapeuten Ralph Frank, der Boatengs Knie wöchentlich behandeln wird. "Die Statik seines Knies bedarf einer ständigen Kontrolle", so der besorgte Manager Horst Heldt.

Immerhin will der Offensivmann, der bei den Knappen immer öfter als Stürmer eingesetzt wird, am Wochenende wieder einsatzbereit sein.

Der Schweizer Nationaltrainer Ottmar Hitzfeld hatte schon Ende Oktober angedeutet, dass Boateng nur aufgrund seiner chronischen Knieprobleme überhaupt den AC Mailand verlassen konnte. "Man munkelt, dass er vielleicht schon angeschlagen war, als er gekommen ist" so der frühere Bayern-Trainer. Heldt hatte die Vorwürfe prompt zurückgewiesen.

Bisher hat der Nationalspieler Ghanas erst zwei Ligaspiele über 90 Minuten bestritten. In neun Einsätzen kommt er auf vier Tore.

Kevin-Prince Boateng im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.