Bei Playoffspiel zwischen Griechenland und Rumänien

Klopp beobachtet Mitroglou

SID
Donnerstag, 21.11.2013 | 16:10 Uhr
Konstantinos Mitroglou zog mit seinen Treffern Interesse in ganz Europa auf sich
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Bei der Suche nach einem Nachfolger für den am Saisonende scheidenden Torjäger Robert Lewandowski zeigt der deutsche Fußball-Vizemeister Borussia Dortmund offenbar Interesse an dem griechischen Nationalspieler Konstantinos Mitroglou.

Trainer Jürgen Klopp beobachtete den Stürmer von Olympiakos Piräus nach Informationen der Bild-Zeitung am vergangenen Dienstag beim 1:1 der Hellenen im Play-off-Spiel für die WM 2014 in Rumänien.

Der 25 Jahre alte Mitroglou schoss die Griechen in den beiden Play-off-Begegnungen mit drei Treffern fast im Alleingang zur WM in Brasilien. Auch in seinem Klub zeigt sich Mitroglou, der in Deutschland aufwuchs und für den MSV Duisburg sowie Borussia Mönchengladbach spielte, äußerst treffsicher. In der Liga erzielte er in 10 Spielen bereits 14 Tore, und in der Champions League war er in den bisherigen vier Partien bereits dreimal erfolgreich.

Angeblich nur acht Millionen

Angeblich soll der Torjäger aus Piräus nur acht Millionen Euro Ablöse kosten. Lewandowski wird den BVB nach Ablauf seines Vertrages im nächsten Sommer ablösefrei voraussichtlich in Richtung Bayern München verlassen.

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bezeichnete es in einem Interview mit den Ruhr Nachrichten (Freitagausgabe) als "unwahrscheinlich", dass der BVB über 30 Millionen Euro für einen Lewandowski-Nachfolger investieren werde. "Unseren Weg zeichnet doch aus, dass wir Spieler in der Regel nicht dann geholt haben, wenn sie 40 Millionen kosteten, sondern wenn es vier Millionen waren. Und sie dann entsprechend entwickelt haben. Möglicherweise holen wir auch mehr als einen Stürmer. Wenn wir wollen, können wir eine ganze Menge bewegen", sagte Watzke.

Konstantinos Mitroglou im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung