BVB-Profi hatte Wirbelsäulen-Probleme

Lähmungserscheinungen bei Gündogan

Von Alice Jo Tietje
Mittwoch, 27.11.2013 | 11:23 Uhr
Ilkay Gündogans Verletzung stellte sich als schwerwiegender heraus als gedacht
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
MoJetzt
Alle Highlights des Spieltags
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Primera División
Live
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Seit August hat Ilkay Gündogan nicht mehr für Borussia Dortmund gespielt, seine Rückenverletzung stellte sich im Laufe der Zeit als schlimmer heraus als eigentlich gedacht. Sogar an Lähmungserscheinungen soll der 23-Jährige gelitten haben.

Ilkay Gündogan macht nach seiner Rückenverletzung Fortschritte, der Nationalspieler befindet sich im Aufbautraining und hofft, nach der Winterpause wieder voll ins Training einsteigen zu können.

Doch wie die "Sport Bild" erfahren hat, litt der Nationalspieler unter größeren Schmerzen als vorher angenommen. Er soll gar an Lähmungserscheinungen gelitten haben. Das Nervwurzelreizsyndrom, das Gündogan zur Pause zwingt, machte ihm sogar das Binden der Schnürsenkel unmöglich.

"Ich konnte nicht sitzen, kaum stehen"

"Ich konnte nicht sitzen, kaum stehen", sagt Gündogan. Mit Spritzen und Schmerztabletten versuchten die Ärzte, Gündogan die Schmerzen zu nehmen. Doch die Verletzung strahlte von der Wirbelsäule aus und führte zu Lähmungserscheinungen im Fuß.

Zwischenzeitlich gab es sogar Gerüchte, dass Gündogan das Karriereende drohe. So schlimm war es zwar nicht, aber auch die Verantwortlichen beim BVB machten sich Sorgen um den Heilungsverlauf.

Rückkehr nach der Winterpause?

Doch mittlerweile gibt auch der Mittelfeldspieler wieder positive Signale: "Es ist schon deutlich besser geworden, langsam geht's aufwärts", erklärt Gündogan, der mittlerweile auch ins Balltraining eingestiegen ist.

Voreilige Ziele will sich der Gelsenkirchener jedoch nicht machen, denn er weiß nur eine falsche Bewegung könnte ausreichen, um ihn wieder zurückzuwerfen. "Ich bin erst mal froh, dass auch die Dinge im Alltag wieder besser funktionieren. Ich mache mir keinen Druck".

Die Verantwortlichen sind geduldig, blicken aber optimistisch in die Zukunft. "Wir hoffen, dass Ilkay wie auch Mats Hummels und Marcel Schmelzer zur Rückrunde wieder dabei sind. Dann werden wir noch das eine oder andere von Borussia Dortmund hören", sagte BVB-Boss Watzke.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung