Mittwoch, 27.11.2013

BVB-Profi hatte Wirbelsäulen-Probleme

Lähmungserscheinungen bei Gündogan

Seit August hat Ilkay Gündogan nicht mehr für Borussia Dortmund gespielt, seine Rückenverletzung stellte sich im Laufe der Zeit als schlimmer heraus als eigentlich gedacht. Sogar an Lähmungserscheinungen soll der 23-Jährige gelitten haben.

Ilkay Gündogans Verletzung stellte sich als schwerwiegender heraus als gedacht
© getty
Ilkay Gündogans Verletzung stellte sich als schwerwiegender heraus als gedacht

Ilkay Gündogan macht nach seiner Rückenverletzung Fortschritte, der Nationalspieler befindet sich im Aufbautraining und hofft, nach der Winterpause wieder voll ins Training einsteigen zu können.

Doch wie die "Sport Bild" erfahren hat, litt der Nationalspieler unter größeren Schmerzen als vorher angenommen. Er soll gar an Lähmungserscheinungen gelitten haben. Das Nervwurzelreizsyndrom, das Gündogan zur Pause zwingt, machte ihm sogar das Binden der Schnürsenkel unmöglich.

"Ich konnte nicht sitzen, kaum stehen"

"Ich konnte nicht sitzen, kaum stehen", sagt Gündogan. Mit Spritzen und Schmerztabletten versuchten die Ärzte, Gündogan die Schmerzen zu nehmen. Doch die Verletzung strahlte von der Wirbelsäule aus und führte zu Lähmungserscheinungen im Fuß.

Zwischenzeitlich gab es sogar Gerüchte, dass Gündogan das Karriereende drohe. So schlimm war es zwar nicht, aber auch die Verantwortlichen beim BVB machten sich Sorgen um den Heilungsverlauf.

Get Adobe Flash player

Rückkehr nach der Winterpause?

Doch mittlerweile gibt auch der Mittelfeldspieler wieder positive Signale: "Es ist schon deutlich besser geworden, langsam geht's aufwärts", erklärt Gündogan, der mittlerweile auch ins Balltraining eingestiegen ist.

Voreilige Ziele will sich der Gelsenkirchener jedoch nicht machen, denn er weiß nur eine falsche Bewegung könnte ausreichen, um ihn wieder zurückzuwerfen. "Ich bin erst mal froh, dass auch die Dinge im Alltag wieder besser funktionieren. Ich mache mir keinen Druck".

Die Verantwortlichen sind geduldig, blicken aber optimistisch in die Zukunft. "Wir hoffen, dass Ilkay wie auch Mats Hummels und Marcel Schmelzer zur Rückrunde wieder dabei sind. Dann werden wir noch das eine oder andere von Borussia Dortmund hören", sagte BVB-Boss Watzke.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Alice Jo Tietje
Das könnte Sie auch interessieren
Julian Weigl fehlt gegen Aserbaidschan

Weigl angeschlagen: "Tut extrem weh"

Borussia Dortmund hat die Gespräche mit einem chinesischen Investor beendet

BVB erteilt China-Investor Absage

Hans-Joachim Watzke hätte vor Bayern in der Champions League keine Angst gehabt

Watzke: "Bayern oft genug besiegt"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.