Sonntag, 10.11.2013

Nach Dreierpack gegen HSV

Son will auch für Südkorea treffen

Heung-Min Son reiste einen Tag nach seiner Drei-Tore-Gala gegen den Hamburger SV (5:3) zu Länderspielen gegen die Schweiz und Russland in seine Heimat.

Heung-Min Son traf gegen den HSV gleich dreimal
© getty
Heung-Min Son traf gegen den HSV gleich dreimal

"Wir spielen in Südkorea und sind dann noch fünf Tage in Dubai. Wann ich zurückkomme, weiß ich gar nicht", sagte der 21-Jährige, der beim 5:3-Erfolg gegen den Hamburger SV erstmals einen Dreierpack in der Bundesliga erzielt hatte.

Gegenspieler Heiko Westermann sah als Rechtsverteidiger mehr als einmal nur die Hacken des Bayer-Stars, wenn dieser den Turbo einschaltete und unaufhaltsam in Richtung Hamburger Tor zusteuerte. Son war an diesem Nachmittag einfach nicht zu halten.

Motto: Spaß haben!

"Heiko hat ein paar mal hingelangt, das hat auch ganz schön weh getan", berichtete Son, der sich aber nicht den Schneid abkaufen ließ und seine Torlosserie im Fußball-Oberhaus nach drei Monaten beenden konnte.

Statt sich unter Druck zu setzen, spielte der Mann, der schon die Nachwuchsabteilung des HSV durchlaufen hatte, nach dem Motto: "Locker bleiben, Spaß haben!" Das hatte Son gegen seinen Ex-Klub, für den immer noch sein Herz schlägt. Deshalb tat ihm sein Dreierpack auch irgendwie leid, allerdings scheint der 10-Millionen-Mann nun in Leverkusen endgültig angekommen zu sein.

Heung-Min Son im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Heung-Min Son lief in der Bundesliga bereits für Bayer und dem HSV auf

Wolfsburg: Son "bleibt eine interessante Option"

Heung-Min Son war in der Bundesliga bereits für Bayer und dem HSV aktiv

VfL-Boss Allofs bestätigt Interesse an Son

Auch Veh gibt zum Thema Ablösesummen aus der Premier League seine Meinung ab

Veh: Transfersummen "völlig ungesund"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.