Donnerstag, 07.11.2013

Alkoholfahrt durch Berlin-Mitte

Ronny zahlt 44.000 € für 0,4 Promille

Teure Alkoholfahrt von Herthas Spielmacher Ronny: Der Brasilianer in Diensten des Bundesligisten leistete nach einer nächtlichen Tour durch Berlin-Mitte Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte und musste dafür tief in die Tasche greifen.

Ronny war mit seinem Geländewagen in Schlangenlinien durch Berlin-Mitte gefahren
© getty
Ronny war mit seinem Geländewagen in Schlangenlinien durch Berlin-Mitte gefahren

44.000 Euro bezahlte der 26-Jährige, damit das Verfahren eingestellt werden konnte. "Die Summe richtet sich nach dem Verdienst des Betroffenen. Deshalb ist sie so hoch ausgefallen", sagte Sprecher Martin Steltner von der Berliner Staatsanwaltschaft dem "SID" und bestätigte einen Bericht der "Bild".

Ronny war am Februar dieses Jahres gegen 4.00 Uhr morgens mit seinem Geländewagen in Schlangenlinien und auffällig langsam durch Berlin-Mitte gefahren. Einer Zivilstreife fiel er auch auf, weil er fast einen Unfall verursacht hätte. Die Beamten stoppten den Nachtschwärmer und forderten ihn zu einer Blutprobe auf.

Der Hertha-Profi wehrte sich. "Es war ein Widerstand im unteren Bereich. Aber er hat sich körperlich widersetzt", sagte Steltner. Offenbar machte er die Arme steif, um das Anlegen von Handfesseln zu verhindern.

Letztendlich wurden 0,4 Promille gemessen. Es folgte eine Anzeige wegen einer Trunkenheitsfahrt und Widerstands gegen die Vollstreckungsbeamten. Das Verfahren wurde nun gegen Zahlung der Summe eingestellt. Die Hälfte der 44.000 Euro soll an den deutschen Kinderschutzbund überwiesen werden.

Ronny im Steckbrief


Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.