Donnerstag, 14.11.2013

Nach Hertha-Machtwort:

HSV gibt Lasogga nicht auf

Am Mittwoch hat Hertha-Manager Michael Preetz klargestellt, dass der aktuell an den Hamburger SV ausgeliehene Torjäger Pierre-Michel Lasogga nach der Saison definitiv nach Berlin zurückkehren wird. HSV-Manager Oliver Kreuzer ist jedoch überzeugt, dass in dieser Frage das letzte Wort noch nicht gesprochen ist.

Die Verantwortlichen rechnen mit einer Hängepartie um Lasogga (r.)
© getty
Die Verantwortlichen rechnen mit einer Hängepartie um Lasogga (r.)
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Das hätte ich anstelle von Preetz auch so gesagt. Mal sehen, wie sich Herthas Trainer und der Spieler zu gegebener Zeit zu diesem Thema äußern", quittierte Kreuzer in "Bild" den Preetz-Vorstoß vom Mittwoch.

Kreuzer rechnet mit einer Hängepartie und spielt auf Zeit: "Ich denke, dass die Entscheidung, wohin Pierre am Ende geht, erst spät in der Saison fällt." Lasogga hat für den HSV in dieser Spielzeit bereits achtmal getroffen.

In Berlin hatte der 21-Jährige unter Trainer Jos Luhukay bislang einen schweren Stand.

Berlin verringert Schuldenlast

Derweil konnte die Hertha ihre Schulden unter die Marke von 40 Millionen Euro drücken. "Die Verbindlichkeiten von Hertha konnten deutlich gesenkt werden. Vorne wird eine 3 stehen", verkündete Geschäftsführer Ingo Schiller. Die exakte Summe will der Klub am Montag (18. November) auf seiner Mitgliederversammlung bekannt geben. Mitte vergangenen Jahres wurde die Schuldenlast noch mit 42 Millionen Euro angegeben. Laut "Bild" soll sich diese um fünf Millionen Euro verringert haben.

Positiv machen sich beim Aufsteiger die guten Zuschauerzahlen in der laufenden Saison bemerkbar. Wie Schiller erklärte, habe man in der aktuellen Spielzeit den eigenen Plan bislang um eine Million Euro übertroffen. Der Schnitt bei Heimspielen beträgt bislang 55.000, kalkuliert hatte der Hauptstadt-Verein vor Saisonstart mit 47.500 Besuchern pro Spiel.

Pierre-Michel Lasogga im Steckbrief

Marco Heibel/SID
Das könnte Sie auch interessieren
Christian Mathenia ist am Knie verletzt

HSV in Torwartnot: Knie bei Mathenia stark angeschwollen

Darmstadt vermeidet den Abstieg vorerst und reißt den Hamburger SV tief mit nach unten

Darmstadt schockt HSV und erkämpft ersten Auswärtssieg

Kyriakos Papadopoulos ist nach seiner Verletzung wieder im Kader

HSV-Trio ist wieder fit


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.