Unabhängig von Heinz Müller

Mainz: Karius bleibt weiterhin im Tor

Von SPOX
Dienstag, 26.11.2013 | 13:01 Uhr
Loris Karius wurde bei Manchester City ausgebildet
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Loris Karius wird auch gegen Borussia Dortmund das Tor von Mainz 05 hüten. Die Entscheidung von Trainer Thomas Tuchel ist unabhängig davon, ob Stammkeeper Heinz Müller rechtzeitig wieder fit ist.

"Loris wird auch gegen Dortmund im Tor stehen, das ist klar", bestätigte Tuchel: "Er hat sich in den vergangenen Wochen viel Selbstvertrauen geholt und sich große Wertschätzung in der Mannschaft verdient."

Dass der 20-jährige weiterhin im Tor steht, wenn Müller seine Hüftprobleme überwunden und Christian Wetklo seine Rotsperre aus dem Spiel gegen den FC Augsburg abgesessen hat, steht aber noch nicht fest. "Loris ist jetzt die fünf Tage bis zum Dortmund-Spiel die Nummer eins, das reicht erst mal", so Tuchel.

Der bei Manchester City ausgebildete Torwart lässt sich davon nicht beunruhigen. "Das liegt nicht an mir. Ich kann mich nur anbieten und meine Leistung bringen, der Rest liegt am Trainer", erklärte Karius, der noch im Oktober mit der zweiten Mannschaft trainieren musste, weil seine Leistung die sportliche Führung nicht befriedigte.

"Ich hatte in der Vergangenheit im Training unbewusst vielleicht fünf oder zehn Prozent zurückgeschraubt", gab der 20-Jährige zu: "Aber ich habe dazugelernt und im letzten Monat im Training richtig gut gearbeitet. Und ich sehe ja, dass es was bringt.

Loris Karius im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung