Separate Europäische Liga

Magath: FCB und BVB ausschließen

SID
Sonntag, 17.11.2013 | 17:02 Uhr
Felix Magath schließt eine Rückkehr zum HSV vorerst aus
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru

Felix Magath hat angesichts der Dominanz von Triple-Gewinner Bayern München und Vizemeister Borussia Dortmund eine separate europäische Liga ins Gespräch gebracht.

"Eigentlich müsste man sie aus dem nationalen Wettbewerb ausschließen - eine Europa-Liga wäre ehrlicher. Ich sehe die Bundesliga als einen Wettbewerb, bei dem der erste Platz fest an Bayern München vergeben ist", sagte der 60-Jährige der "Hamburger Morgenpost": "Die Klubs, die ständig in der Champions League spielen, haben riesige Vorteile." Zu viele Vereine in der Liga gäben sich, so Magath, "mit Mittelmaß zufrieden".

Eine mögliche Rückkehr zum Hamburger SV plant Magath hingegen nicht, auch weil es "zu viele unterschiedliche Strömungen" im Verein gebe. Noch im Sommer sollte Magath, der als Spieler mit dem Bundesliga-Dino 1983 den Europapokal der Landesmeister gewann, zum HSV zurückkehren.

"Keine Medienerfahrung"

Doch die Gespräche mit dem Investor Klaus-Michael Kühne scheiterten, der Kontakt zum Spediteur wurde beendet, "als er damit in die Öffentlichkeit gegangen ist", sagte Magath: "Leute aus anderen Bereichen haben oft keine Erfahrungen mit den Medien." Das habe dazu geführt, dass Kühne "verkehrt rübergekommen" sei.

Magath, der mit dem VfL Wolfsburg und Bayern München drei Meisterschaften gewann, war bei seinem zweiten Engagement in Wolfsburg Ende Oktober 2012 entlassen worden. Zu seiner beruflichen Zukunft sagte Magath: "Wenn es irgendwo eine Situation gibt, in der ich glaube, dass ich einem Klub, der mich reizt, helfen kann und dessen Verantwortliche es auch so sehen, dann bin ich bereit, mich wieder von meiner Familie, die in München lebt, zu trennen."

Die Bundesliga im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung