Angebliche Ausstiegsklausel sorgt für Aufregung

Chelsea an Max Meyer interessiert?

SID
Freitag, 08.11.2013 | 11:05 Uhr
Max Meyer scheint gegen Chelsea einen guten Eindruck hinterlassen zu haben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
Fr02:00
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der FC Chelsea ist offenbar an Max Meyer interessiert. Einem Bericht der "WAZ" zufolge wollen die Blues 15 Millionen Euro für das 18-jährige Megatalent bieten. Der soll eine Ausstiegsklausel im Vertrag stehen haben - Schalke ist alarmiert und will handeln.

Max Meyer hat sich mit 18 Jahren bereits in der ersten Mannschaft der Schalker festgespielt: Acht Einsätze in der Bundesliga verzeichnet er in dieser Saison und kommt auf drei Tore und eine Vorlage. Beim 0:3 gegen den FC Chelsea in der Champions League am Mittwoch stand der 23 Minuten auf dem Platz - offenbar genug für die Londoner.

Die wollen laut der Zeitung nun nämlich 15 Millionen Euro für den offensiven Mittelfeldspieler bieten. Manager Horst Heldt gab dazu keinen Kommentar ab, die Liste der Interessenten wird aber länger: Zuletzt hatte der AC Florenz bereits ein Angebot für Meyer abgegeben.

Schalke will Ausstiegsklausel kassieren

Dessen Vertrag läuft noch bis 2017. Nach Informationen der "WAZ" enthält er aber eine Ausstiegsklausel. Für die Summe von 18 Millionen Euro könnte Meyer Gelsenkirchen verlassen.

Diese Klausel wollen die Schalker Verantwortlichen möglichst schnell streichen und bieten ihrem Juwel deshalb einen neuen Vertrag an. "Leistung müssen wir honorieren, und in diesen Gesprächen sind wir jetzt", so Heldt. Dabei soll Meyers Gehalt auf 1,5 Millionen Euro pro Jahr erhöht werden.

Max Meyer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung