BVB-Fans randalieren am Bahnhof

SID
Sonntag, 10.11.2013 | 16:34 Uhr
Dortmunder Chaoten lieferten sich am Bahnhof eine Auseinandersetzung mit der Polizei
© getty

Fans von Borussia Dortmund haben sich nach Medienberichten eine Auseinandersetzung mit der Polizei geliefert, nachdem ein Sonderzug aus Wolfsburg - der BVB hatte 1:2 verloren - wieder in Dortmund eintraf. Es gab leicht verletzte Polizisten. Auch der Zug wurde demoliert.

Wie die "WAZ" berichtet, traf der Zug mit 400 Fans am Samstagabend wieder am Dortmunder Hauptbahnhof ein. Dabei wurden noch aus dem fahrenden Zug Flaschen und Dosen auf wartende Reisende geworfen. Zuvor hatten die Mitfahrer bereits erheblichen Schaden im Zug angerichtet.

Als Polizisten im Bahnhof nach einer Schlägerei einen BVB-Anhänger vorläufig festnahmen, wurden sie von einer Gruppe von etwa 40 Fans attackiert, die den 26-Jährigen befreien wollten. Erst durch Verstärkung und den Einsatz von Pfefferspray konnten die Fans zurückgedrängt werden. Dabei wurden drei Bundespolizisten leicht verletzt. Die Polizei ermittelt in 18 Fällen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung