Klausel nicht wasserdicht

Trio will Schalkes Aogo abwerben

Von Marco Heibel
Donnerstag, 14.11.2013 | 09:09 Uhr
Der 26-Jährige Aogo (r.) ist noch bis zum Ende der Saison an Schalke ausgeliehen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

HSV-Leihgabe Dennis Aogo hat sich beim FC Schalke 04 auf Anhieb einen Stammplatz erkämpft. Per Kaufoption könnte der Nationalspieler über das Saisonende hinaus in Gelsenkirchen bleiben. Doch offenbar ist die Klausel nicht wasserdicht. Der 26-Jährige könnte sich anderweitig umsehen - unter anderem Bayer Leverkusen soll Interesse haben.

Wie "Bild" berichtet, haben Schalke 04 und der Hamburger SV beim Abschluss des Leihgeschäfts bis zum Saisonende eine Option eingebaut, dank der die Königsblauen sich die Dienste des Linksfußes bis 2015 für drei Millionen Euro Ablöse sichern können.

Allerdings könnte diese Klausel hinfällig werden, weil sie angeblich nicht mit Aogo fixiert wurde. Der hätte damit am Saisonende freie Vereinswahl. Interessenten soll es genug geben.

So berichtet die Zeitung weiter, dass Bayer Leverkusen mit Aogo seine Dauer-Probleme auf der Position des Linksverteidigers in den Griff bekommen möchte. Auch der FC Liverpool und AS Roma sollen Interesse haben.

Der Umworbene gibt sich noch vage: "Ich plane nichts mehr. Ich lebe im Moment."

Dennis Aogo im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung