Dafür Esswein im Kader

Club ohne Mak nach Gladbach

SID
Donnerstag, 07.11.2013 | 15:31 Uhr
Robert Mak wird gegen die Borussia nicht auflaufen können
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der 1. FC Nürnberg muss am Samstag bei Borussia Mönchengladbach auf Offensivspieler Robert Mak verzichten. Dafür wird Alexander Esswein in der Kader des Clubs rücken.

Der Slowake laboriert an einer Fußprellung, die ihn zu einer Trainingspause zwang. "Wer nicht trainiert, kann auch nicht spielen", sagte Club-Coach Gertjan Verbeek. Für Mak rückt Alexander Esswein ins Aufgebot.

Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Der sieglose Tabellenvorletzte geht als klarer Außenseiter in das Duell mit der daheim noch ungeschlagenen Borussia, steht aber dennoch unter Druck. "Wir müssen jetzt Punkte holen, sonst wird es schwer, an den Klassenerhalt zu glauben", sagte Verbeek.

Ausreichend Selbstvertrauen sei vorhanden, fügte der 51-jährige Niederländer hinzu, der auch Mut und Offensivgeist verlangt: "Wenn man nur defensiv denkt, wird man nicht kreativ."

Der 1. FC Nürnberg im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung