HSV-Boss Jarchow

"Europa League bleibt das Ziel"

SID
Donnerstag, 14.11.2013 | 10:49 Uhr
Mit zwölf Punkten steht der HSV bisher nur auf Platz 14 der Tabelle
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Man City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Man United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der Vorstandsvorsitzende Carl-Edgar Jarchow vom Hamburger SV zielt weiterhin auf die Europa League ab. Unter dem neuen Trainer Bert van Marwijk erkennt er eine positive Entwicklung, auch wenn man dem jungen Team noch Rückschläge zugestehen müsse.

Momentan steht der HSV mit zwölf Punkten auf Platz 14, zuletzt gab es zwei Pleiten gegen Bayer Leverkusen (3:5) und Borussia Mönchengladbach (0:2). Trotz der acht Punkte Rückstand auf den sechsten Tabellenrang bleibt der 58-Jährige im "Kicker" optimistisch: "Wir hinken unseren Zielen und Ansprüchen hinterher, das steht völlig außer Frage. Aber wir korrigieren unser Ziel jetzt auch nicht. Es ist schließlich erst ein Drittel der Saison gespielt."

"Die Mannschaft spielt unter van Marwijk einen anderen Fußball, tritt anders auf", so Jarchow, schränkte aber ein: "Nur: Sie ist noch sehr jung. Rückschläge müssen wir kalkulieren."

Kader soll verkleinert werden

In Sachen Finanzen sprach er mit Bezug auf das Minus im einstelligen Millionenbereich mahnende Worte: "Das muss vorerst das letzte Mal gewesen sein, dass wir ein Minus machen!" Im Winter wolle man den Kader weiter verkleinern. Dennoch müsse man aus finanziellen Gründen keine Spieler abgeben: "Wir können die schwarze Null auch ohne Erlöse erreichen."

Bis zur Winterpause sollen nun noch drei Heimsiege gegen Hannover, Augsburg und Mainz her, um den Abstand auf die oberen Tabellenregionen zu verringern. Zudem wünscht sich Jarchow einen Sieg gegen den 1. FC Köln, um im DFB-Pokal zu überwintern.

Der Hamburger SV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung