Saisonaus nach Verletzung gegen Wolfsburg

BVB denkt über Subotic-Ersatz nach

Von Marco Nehmer
Sonntag, 10.11.2013 | 18:30 Uhr
Für Neven Subotic ist die Saison aufgrund seiner Verletzung wohl bereits gelaufen
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, VfB und Leipzig
Serie A
Live
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Live
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Live
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Live
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Live
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Live
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Live
Metz -
Dijon
Ligue 1
Live
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Live
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
Sao Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man United -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
Super Liga
Cacak -
Partizan
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Copa Libertadores
Lanus -
River Plate
Championship
Preston -
Aston Villa
Copa Libertadores
Grêmio -
Barcelona
Copa Sudamericana
Flamengo -
Fluminense
A-League
Melbourne City -
Sydney
Ligue 1
Rennes -
Bordeaux Begles
Primera División
Real Betis -
Getafe

Borussia Dortmund hatte nicht nur sportlich eine schwere Woche, auch personell musste der BVB mit dem Kreuzbandriss von Neven Subotic eine Hiobsbotschaft verkraften. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke ließ nun durchblicken, eventuell nachzurüsten. Auch zu den Personalien Ilkay Gündogan, Robert Lewandowski und Marco Reus äußerte er sich.

"Da ist im Prinzip alles kaputt, was da kaputt sein könnte", sagte Watzke zu "Sport1" über die Verletzung von Neven Subotic. Für den Innenverteidiger sei nach dessen in Wolfsburg erlittenem Kreuzbandriss "die Saison gelaufen".

Zwar habe man "mit Koray Günter und Marian Sarr zwei hochtalentierte Jugendnationalspieler", trotzdem werde man sich im Wintertransferfenster umschauen. "Dann gucken wir, wie der Status ist. Wie sieht es in der Liga aus, sind wir noch im DFB-Pokal und in der Champions League dabei. Einen neuen Innenverteidiger bekämen wir notfalls noch gestemmt", so Watzke.

"Können keine acht Weltklassespieler nachschießen"

Mit dem Ausfall des Serben verschärft sich die Verletzungsmisere der Dortmunder weiter. Neben Lukasz Piszczek und Ilkay Gündogan ist Subotic der dritte verletzte Stammspieler. "Das ist für uns, die keine 20 Weltklassespieler aufeinander gereiht haben, schon markant", erklärte der 54-Jährige. Man könne nicht einfach "acht Weltklassespieler nachschießen".

Um Gündogan, der derzeit für sein Comeback nach Wirbelsäulenstauchung schuftet, rankten sich zuletzt Gerüchte um einen Wechsel zu Real Madrid. Watzke verwies die Spekulationen aber ins Reich der Fabeln: "Wir haben mit kaum einem Verein ein so gutes Verhältnis wie mit Real Madrid. Die entsprechenden Leute haben uns diese Woche sofort kontaktiert und gesagt, dass da nichts dran ist."

Der BVB-Geschäftsführer warb zudem für einen Verbleib des Nationalspielers bei der Borussia: "Ich sage, wenn du zu Real Madrid gehst, musst du entweder 90 Millionen Euro kosten oder schon ein Weltstar sein. Ilkay würde es extrem gut tun, bei uns den Weg weiterzugehen."

Watzke: Reus bleibt trotz Ausstiegsklausel

Eine weitere Personalie mit Zündstoff ist Marco Reus. Der derzeit wohl formstärkste Borusse hat eine Ausstiegsklausel in seinem Vertrag und könnte den Verein damit schon bald verlassen. "Das war damals unumgänglich, sonst wäre er möglicherweise in den Süden Deutschlands gewechselt", rechtfertigte Watzke und versuchte, die Anhänger zu beruhigen: "Marco spielt bei uns und wird auch nächstes Jahr bei uns spielen."

Anders als bei Gündogan und Reus ist im Fall von Robert Lewandowski klar, dass der Pole den BVB nach der Saison verlassen wird. "Wir werden jemanden holen, davon können sie ausgehen. Wir haben nachgewiesen in den letzten Jahren, dass wir das hinbekommen", so Watzke.

Borussia Dortmund im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung