Abstiegsorgen in Freiburg

Mehmedi: "Nicht alles schwarz"

Von SPOX
Samstag, 23.11.2013 | 14:27 Uhr
Nur acht Punkte konnten die Freiburger in zwölf Spielen ergattern
© getty
Advertisement
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Mit erst einem Sieg aus zwölf Spielen steht der SC Freiburg momentan auf dem Relegationsrang. Nach der Europa League im vergangenen Jahr ein krasser Absturz, auch bedingt durch die vielen Abgänge. Admir Mehmedi kam von Dynamo Kiew in den Breisgau. Der 22-Jährige kennt die Probleme, bleibt aber positiv. Daran ist auch Trainer Christian Streich schuld.

Elf Spiele hat Mehmedi bisher für den SCF bestritten und dabei drei Treffer erzielt. Der Schweizer Nationalstürmer gibt zu, dass auch er am Anfang Zeit brauchte. "Hier gibt es eine andere Philosophie von Fußball. Die Trainer verlangen unheimlich viel Laufarbeit. Und man muss genau wissen, wie man sich taktisch zu verhalten hat. Sonst wird es schwierig", erklärte er in der "Badischen Zeitung". Der Freiburger Fußball sei nicht kompliziert, "aber anders".

Mit derart großen Problemen habe er vor der Saison nicht gerechnet, verrät Mehmedi: "Ehrlich gesagt nicht. Dass es schwierig wird: ja. Das wussten wir alle." Durch die vielen Verletzten und den jungen Kader sei es noch schwerer geworden. "Gegen Stuttgart war unsere Verteidigung im Schnitt gerade mal 20 Jahre alt. Das ist unglaublich."

Streich "das Beste, was passieren kann"

Acht Punkte aus zwölf Spielen - die Anspannung im Team sei spürbar. "Zu Beginn der Saison waren wir sicher etwas lockerer. Es ist wichtig, sich nichts vorzumachen. Der Druck ist da, ganz klar", bestätigt er. Aber: "Wir sind nicht abgestiegen. Es ist nicht alles schwarz."

Dabei baut er auch auf Christian Streich. "Er ist das Beste, was einem jungen Spieler passieren kann", schwärmt Mehmedi. "Der Trainer ist Woche für Woche gleich, er versucht uns zu motivieren, er arbeitet sehr seriös und bringt uns weiter." Auch deshalb bleibt er positiv: "Ende der Saison werden wir dort stehen, wo wir hingehören." Und zwar auf einem Nichtabstiegsplatz.

Der SC Freiburg im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung