Hannover seit sieben Spielen ohne Sieg

Slomka: "Ich leide unter dieser Serie"

SID
Freitag, 29.11.2013 | 15:46 Uhr
Nur drei Punkte Vorsprung hat Slomka mit seinen 96er auf die Abstiegsränge
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Der kriselndeBundesligist Hannover 96 hat vor dem Kellerduell gegen Eintracht Frankfurt (So., 15:30 Uhr im LIVE-TICKER) das Saisonziel Europa League erst einmal auf Eis gelegt. Neue Vorgabe für die Mannschaft von Trainer Mirko Slomka ist das Erreichen der 20-Punkte-Marke in den kommenden vier Spielen bis zur Winterpause.

"Wir dürfen jetzt keine Luftschlösser bauen und wollen uns schnellstmöglich aus dieser schwierigen Situation befreien", sagte 96-Manager Dirk Dufner am Freitag. Diesem Ziel müsse alles untergeordnet werden. "Das geht nur über Geschlossenheit."

Die Niedersachsen sind nach sieben Spielen ohne Sieg nacheinander auf den 13. Platz abgerutscht und stehen mit 14 Punkten nur noch drei Zähler vor dem Relegationsplatz.

Mannschaft muss sich "zerreißen"

"Die Situation geht mir nah. Ich leide unter dieser Serie", sagte Slomka, der in der niedersächsischen Landeshauptstadt zuletzt heftig in die Kritik geraten war. Gegen Frankfurt müsse sich seine Mannschaft "zerreißen".

In den vergangenen neun Heimspielen gab es für Hannover nur eine Niederlage. "Dabei soll es bleiben", sagte Slomka: "Wir befinden uns in der kampfbetonten Zone der Tabelle - so müssen wir auch auftreten: Laufstark, willig und frech."

Slomka hatte unter der Woche eine Jobgarantie von Klubpräsident Martin Kind erhalten.

Hannover 96 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung