Spekulationen um Schweini "unhaltbar"

SID
Montag, 11.11.2013 | 15:54 Uhr
Bastian Schweinsteiger hatte sich bereits in der Sommerpause am Sprunggelenk operieren lassen
© getty
Advertisement
La Liga
Sa23.12.
El Clasico auf DAZN:
Real Madrid vs. Barcelona
Premier League
Everton -
Swansea
Primera División
Malaga -
Real Betis
Primeira Liga
FC Porto -
Maritimo
League Cup
Arsenal -
West Ham
League Cup
Leicester -
Man City
Coppa Italia
Neapel -
Udinese
Primera División
Levante -
Leganes
Coppa Italia
AS Rom -
FC Turin
Primera División
Getafe -
Las Palmas
First Division A
Mechelen -
Brügge
Coppa Italia
Juventus -
CFC Genua
League Cup
Chelsea -
Bournemouth
Ligue 1
Amiens -
Nantes
Ligue 1
Angers -
Dijon
Ligue 1
Bordeaux -
Montpellier
Ligue 1
Guingamp -
St. Etienne
Ligue 1
Lille -
Nizza
Ligue 1
Marseille -
Troyes
Ligue 1
Metz -
Straßburg
Ligue 1
Monaco -
Rennes
Ligue 1
PSG -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Lyon
League Cup
Bristol City -
Man United
Primera División
Real Sociedad -
FC Sevilla
Indian Super League
Bengaluru -
Jamshedpur
Primera División
Eibar -
Girona
Primera División
Alaves -
Malaga
Indian Super League
Chennai -
Kerala
Serie A
Chievo Verona -
Bologna
Primera División
Real Betis -
Bilbao
Premier League
Arsenal -
Liverpool
Serie A
Cagliari -
Florenz
Primera División
Espanyol -
Atletico Madrid
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Serie A
Lazio -
Crotone
Primera División
Real Madrid -
FC Barcelona
Premier League
Everton -
Chelsea
Premiership
Kilmarnock -
Rangers
Serie A
CFC Genua -
Benevento
Serie A
Neapel -
Sampdoria
Serie A
Sassuolo -
Inter Mailand
Serie A
SPAL -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Hellas Verona
Premier League
Man City -
Bournemouth
Championship
Sheffield Wed -
Middlesbrough
Primera División
Valencia -
Villarreal
Serie A
AC Mailand -
Atalanta
Premier League
Burnley -
Tottenham
Primera División
La Coruna -
Celta Vigo
Championship
Aston Villa -
Sheffield Utd
Eredivisie
PSV -
Vitesse
Premier League
Leicester -
Man United
Serie A
Juventus -
AS Rom
Premier League
Brighton -
Watford (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
Stoke -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Huddersfield (DELAYED)
Eredivisie
Ajax -
Willem II
Premier League
Tottenham -
Southampton
Premier League
Boxing Day -
Die Konferenz
Championship
Birmingham -
Norwich
Championship
Burton Albion -
Leeds
Premier League
Liverpool -
Swansea
Premier League
Man United -
Burnley (DELAYED)
First Division A
Anderlecht -
Gent
Championship
Brentford -
Aston Villa
Premier League
West Bromwich -
Everton (DELAYED)
Premier League
Huddersfield -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Watford -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Man City
Premiership
Hearts – Hibernian
Indian Super League
Jamshedpur -
Chennai
Indian Super League
Mumbai -
Delhi
Serie A
Crotone -
Neapel
Championship
Cardiff -
Preston
Serie A
Florenz – AC Mailand
Premiership
Celtic -
Rangers
Serie A
Atalanta -
Cagliari
Serie A
Benevento -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Udinese
Serie A
AS Rom -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
SPAL
Serie A
FC Turin -
CFC Genua
Premier League
Liverpool -
Leicester
Championship
Barnsley -
Reading
Serie A
Inter Mailand – Lazio Rom
Premier League
Man Utd -
Southampton
Championship
Bristol City -
Wolverhampton
Serie A
Hellas Verona -
Juventus
Premier League
Crystal Palace -
Man City
Premier League
West Brom -
Arsenal

Der FC Bayern hat die Spekulationen über den Gesundheitszustand von Bastian Schweinsteiger als "völlig unhaltbar, unsachgemäß und nicht korrekt" bezeichnet. "Es melden sich Kollegen zu Wort, die über keinerlei Sachkenntnisse, wie zum Beispiel Untersuchungsbefund oder Bilddokumente verfügen", wird Mannschaftsarzt Dr. Müller-Wohlfahrt in einer Stellungnahme zitiert.

Aus diesem Grund veröffentlichte der FC Bayern mit Einverständnis von Schweinsteiger sogar eine ausführlichere Erklärung von Müller-Wohlfahrt: "Bei der Verletzung handelt es sich um einen extraartikulären (außerhalb des Gelenkes gelegenen, d.Red.) Befund. Das Sprunggelenk selbst ist nicht betroffen. Die postoperative Prognose ist als sehr günstig anzusehen. Die Leistungsfähigkeit von Bastian Schweinsteiger für das Jahr 2014 ist in keinster Weise gefährdet."

Wann und wo der 29-Jährige operiert wird, ließen die Münchner aber nach wie vor offen. Die Operation werde zeitnah erfolgen, "über die Dauer seiner Zwangspause - auch das wurde mitgeteilt - können erst nach dem Eingriff Angaben gemacht werden", hieß es. Ein weiterer Einsatz in diesem Jahr dürfte aber ausgeschlossen sein.

Schweinsteiger fehlt dem FC Bayern damit voraussichtlich nicht nur für den Rest der Hinrunde, sondern wohl auch bei der Klub-WM im Dezember. Für die beiden Länderspiel-Klassiker am Freitag in Italien und am 19. November in England musste er bereits absagen.

Beckenbauer ist zuversichtlich

Die letzten Wochen seien für ihn "immer wieder sehr schmerzhaft" gewesen, sagte Schweinsteiger, "ich hoffe, dass ich nach der OP wieder komplett schmerzfrei Fußball spielen kann". Auch Sportvorstand Matthias Sammer äußerte die "Hoffnung, dass ihm durch die OP das Leben wieder etwas leichter gemacht wird". Schweinsteiger war bereits Anfang Juni am rechten Sprunggelenk operiert worden. Dabei waren freie Gelenkkörper entfernt worden.

Kaiser Franz Beckenbauer ist zuversichtlich, "dass er schnell zurückkommt. Er hat das schon ein paar Mal bewiesen. Das wird er wieder beweisen. Er hat die ganze Winterpause Zeit, sich vorzubereiten. In der Rückrunde greift er wieder an", sagte der Münchner Ehrenpräsident bei einer Veranstaltung in Kitzbühel: "Er ist nach wie vor ein Leader in der Mannschaft. Da kann man nicht sagen, dass er für den FC Bayern nicht mehr tragbar wäre."

Bastian Schweinsteiger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung