Mittwoch, 23.10.2013

Willi Schulz kritisiert HSV-Sportchef

Kreuzers Verhalten "absolut daneben"

Der ehemalige Hamburger Profi Willi Schulz hat das negative Image des HSV kritisiert und unterstützt deshalb auch die Initiative "HSV Plus". Für einige Äußerungen von Sportchef Oliver Kreuzer hat er überhaupt kein Verständnis.

Die HSV-Legende Willi Schulz hat den Sportchef der Hamburger schaft kritisiert
© getty
Die HSV-Legende Willi Schulz hat den Sportchef der Hamburger schaft kritisiert
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Aufgrund der aktuellen, finanziell beängstigenden Situation sei das Verhalten Kreuzers gegenüber Milliardär Klaus-Michael Kühne nicht hinnehmbar. "Da finde ich es absolut daneben, einen HSV-Fan und potenziellen HSV-Gönner wie Kühne durch unbedachte und unkontrollierte Äußerungen zu verprellen", sagte Schulz der "MOPO".

Die Initiative "HSV Plus" möchte das Ex-Aufsichtsratsmitglied hingegen unterstützen. "Die aktuelle Struktur hat ein sehr negatives Image. Wo ich auch hinkomme, beruflich oder privat, überall kriege ich als HSVer mein Fett weg", beschwert sich der 75-Jährige und ergänzte: "Viele machen sich sogar lustig."

Schulz lief von 1965 bis 1973 211-mal für den Hamburger SV auf und ist bis heute Vereinsmitglied des Bundesliga-Dinos.

Der HSV im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Christian Mathenia ist am Knie verletzt

HSV in Torwartnot: Knie bei Mathenia stark angeschwollen

Darmstadt vermeidet den Abstieg vorerst und reißt den Hamburger SV tief mit nach unten

Darmstadt schockt HSV und erkämpft ersten Auswärtssieg

Kyriakos Papadopoulos ist nach seiner Verletzung wieder im Kader

HSV-Trio ist wieder fit


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.