Robin Dutt bangt um seinen Innenverteidiger

Makiadi fällt aus, Lukimya fraglich

SID
Donnerstag, 03.10.2013 | 13:12 Uhr
Lukimya könnte der zehnte Verletzte in der Mannschaft von Werder Bremen werden
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Trainer Robin Dutt von Werder Bremen muss in der Partie beim VfB Stuttgart auf Mittelfeldspieler Cedrick Makiadi verzichten. Auch Innenverteidiger Assani Lukimya könnte verletzt ausfallen.

"So langsam fängt es an zu schmerzen", sagte Dutt und verwies auf insgesamt neun Ausfälle: "Aber wir werden in Stuttgart trotzdem eine gute Mannschaft auf den Platz schicken."

Defensiv-Stratege Makiadi hatte am Mittwoch im Training bei einem Zweikampf einen Schlag auf das Knie bekommen, Lukimya plagt sich mit muskulären Problemen im Beckenbereich herum.

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung