Lieberknecht würde in die 2. Liga gehen

SID
Montag, 07.10.2013 | 15:01 Uhr
Torsten Lieberknecht nach dem ersten Bundesliga-Sieg mit der Eintracht
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Trainer Torsten Lieberknecht hat Fußball-Bundesligist Eintracht Braunschweig die Treue geschworen und würde die Löwen auch im Falle des direkten Wiederabstiegs weiter betreuen.

"Der Nichtabstieg wäre eine noch größere Überraschung als der Aufstieg, und ich will mich damit noch gar nicht beschäftigen. Aber ja: Ich würde zu 100 Prozent mit der Eintracht in die Zweite Liga gehen", sagte Lieberknecht dem "SID".

Vor dem ersten Bundesliga-Sieg des Aufsteigers nach 10.353 Tagen am Samstag im kleinen Derby beim VfL Wolfsburg (2:0) hatte es Spekulationen um einen vorzeitigen Abschied Lieberknechts gegeben.

"Ich hatte nie an Rücktritt gedacht, da wurde in meine Aussagen sehr viel hineininterpretiert. Man meint manchmal mich zu kennen, dabei kennt mich nur meine Frau richtig", sagte Lieberknecht, der sich nach der heftigen Pleite gegen den VfB Stuttgart (0:4) öffentlich selbst infrage gestellt hatte.

"Bin ein emotionaler Typ"

"Ich bin ein emotionaler Typ, habe Gefühle gezeigt und meine Selbstkritik öffentlich gemacht", sagte Lieberknecht: "Ich hinterfrage mich ständig und in dem Moment habe ich öffentlich nachgedacht, wie wir wieder in die Spur finden."

Den Vorwurf, seine Aussagen seien ein "Psycho-Trick" gewesen, wies Lieberknecht zurück. "Das war überhaupt nicht berechnend, sondern der Situation geschuldet", äußerte er, "nur weil die öffentliche Wahrnehmung in Braunschweig eine neue Dimension erreicht hat, werde ich mich nicht ändern. Man muss weiter damit rechnen, dass ich anders reagiere als erwartet."

Torsten Lieberknecht im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung