Dienstag, 08.10.2013

Nach der Auflösung der Trainingsgruppe 2

Wiese: "beschissene Situation"

Trotz der Auflösung der umstrittenen "Trainingsgruppe 2" beim Bundesligisten 1899 Hoffenheim sieht der frühere Nationaltorhüter Tim Wiese seine derzeitige Lage äußerst skeptisch.

Zum Zuschauen verdammt:Tim Wiese
© getty
Zum Zuschauen verdammt:Tim Wiese

"Natürlich ist das eine beschissene Situation für mich", sagte der 31-Jährige, der mittlerweile das von ihm erwünschte "gesonderte Einzeltraining" erhält, im Gespräch mit der Sport Bild: "Die muss ich aber akzeptieren, wenn der Verein so entscheidet."

Gleichzeitig bekräftigte Wiese erneut, seinen Kontrakt bei den Kraichgauern, zur Not auch ohne einen einzigen Pflichtspieleinsatz in den kommenden drei Jahren, aussitzen zu wollen.

"Ich habe hier einen langfristigen Vertrag unterschrieben, den werde ich auch erfüllen. Es gab in der Sommerpause Anfragen aus dem Ausland, aber das kam für mich nicht infrage. Darauf habe ich keine Lust", sagte er.

Tim Wiese im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Mark Uth könnte das Spiel gegen den FC Schalke 04 verpassen

Hoffenheim bangt um Uth-Einsatz

Nadiem Amiri verlängert seinen Vertrag bei 1899 Hoffenheim

Medien: Amiri verlängert bei der TSG

Lukas Rupp steht bei 1899 Hoffenheim vor seinem Comeback

Rupp-Comeback naht: "Geiles Zeichen"


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.