Thomas Eichin zeigt sich bedient

„Kann den Scheiß nicht mehr hören“

Von SPOX
Montag, 28.10.2013 | 11:11 Uhr
Thomas Eichin kochte nach der deutlichen Niederlage gegen den VfL Wolfsburg
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Thomas Eichin war nach der 0:3-Niederlage gegen den VfL Wolfsburg bedient. Das Wort "Rückschlag" möchte er in Bremen nicht mehr hören. Die Spieler zeigten sich nach der mutlosen Vorstellung selbstkritisch.

Werder-Sportdirektor Thomas Eichin kochte nach der deutlichen Niederlage gegen den VfL Wolfsburg: "Rückschlag hin oder her? Ich kann den Scheiß nicht mehr hören." Seine Analyse war so einfach wie zutreffend: "Heute waren wir einfach schlecht, haben eine katastrophale erste Halbzeit gespielt."

Doch nicht nur Eichin, auch die Werder-Spieler waren nach der enttäuschenden Vorstellung bedient. "Entschlossenheit, Passsicherheit, Zweikampfstärke - alles nicht da", befand Zlatko Junuzovic, der sich mit Aaron Hunt im Sturmzentrum abwechseln sollte.

"Weckruf" für Werder

Doch die Taktik mit vielen Positionswechseln für Verwirrung beim Gegner zu sorgen, ging nach hinten los. "Das war kein guter Plan. Wir hatten keine Ordnung", sah auch Trainer Robin Dutt ein und muss nun mit der Kritik seines Sportdirektors leben: "Wir haben zu tief verteidigt und waren nicht mutig genug."

Die Diskussion um die Qualität der Einzelspieler wurde durch die erste Niederlage seit vier Spielen wieder befeuert. Doch schon im Spiel gegen Hannover 96 kann die Elf von Robin Dutt beweisen, zu welcher Leistung sie in der Lage ist. "Es war ein Weckruf. Wir werden komplett anders auftreten", versprach Junuzovic.

Werder Bremen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung