Nach Triple-Saison mit den Bayern

Benitez: Heynckes als Welt-Coach

Von SPOX
Mittwoch, 30.10.2013 | 09:27 Uhr
Rafael Benitez ist nach dem Europa-League-Sieg mit dem FC Chelsea ebenfalls nominiert
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Rafael Benitez hat Stellung zur Wahl zum Welt-Trainer des Jahres 2013 bezogen. Für den Trainer des SSC Neapel kommt nur der ehemalige Trainer des FC Bayern München, Jupp Heynckes, in Frage.

Der Spanier ist der Meinung, dass die Triple-Saison des FC Bayern für sich spricht: "Jupp sollte den Preis gewinnen. Er hat mit den Bayern letzte Saison eine Menge gewonnen und ist ein professionelles Vorbild." Zwar ist Benitez selbst für den FIFA-Trainer des Jahres nominiert, sieht dennoch den Deutschen als Favoriten an.

Jupp Heynckes führte den FC Bayern in der Saison 2012/13 zum Triple aus Bundesliga, DFB-Pokal und Champions League, beendete nach der Rekordsaison allerdings seine Karriere als Trainer.

Neben Benitez und Heynckes sind unter anderem auch Jose Mourinho, Sir Alex Ferguson und Jürgen Klopp für den Award nominiert, der am 13. Januar 2014 vergeben wird.

Jupp Heynckes im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung