Nächste Knie-Verletzung bei Schalke

Höger droht lange Pause

Von Adrian Bohrdt
Samstag, 19.10.2013 | 20:54 Uhr
Frustriert: Schalkes Marco Höger kurz nach seiner Verletzung in Braunschweig
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Das Verletzungspech bleibt dem FC Schalke 04 treu: Beim 3:2-Sieg in Braunschweig musste Marco Höger bereits im ersten Durchgang verletzt raus, jetzt droht dem Defensivmann eine längere Pause. Boateng und Hildebrandt sollen bald in den Kader zurückkehren.

"Marco hat einen Tritt bekommen und sich dabei das rechte Knie verdreht", wird Heldt von der "Reviersport" zitiert: "Das Knie war instabil. Marco konnte nur noch in eine Richtung laufen. Das hört sich auf jeden Fall nicht gut an."

Sollte der 24-Jährige, der aus dem Stadion direkt in das St. Anna-Hospital in Wanne-Eickel gebracht wurde, länger ausfallen, wäre er in bester Gesellschaft: Auch Klaas-Jan Huntelaar, Jefferson Farfan, Jermaine Jones, Timo Hildebrand und Kyriakos Papadopoulos fehlen den Schalkern derzeit verletzt.

Aber Trainer Jens Keller kann zum Champions-League-Kracher gegen den FC Chelsea am Dienstagwohl fest mit einer Rückkehr seiner beiden Stammkräfte Kevin-Prince Boateng und Timo Hildebrand rechnen. "Bei Timo sieht es sehr gut aus, bei Kevin auch gut", sagte Keller nach dem 3:2-Erfolg der Gelsenkirchener bei Eintracht Braunschweig.

Boateng soll Anfang der Woche ins Mannschaftstraining zurückkehren. "Kevin wird am Montag wieder einsteigen", kündigte Sportvorstand Horst Heldt an. Hildebrand wird bereits am Sonntag wieder das Training aufnehmen. Keeper Hildebrand (Hexenschuss) und Superstar Boateng (Knieprobleme) hatten bei der Partie gegen den Aufsteiger verletzungsbedingt gefehlt.

Marco Höger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung