Rummenigge hat keine Fernziele mehr

"Führen Bayern wie eine Familie"

Von SPOX
Freitag, 18.10.2013 | 11:07 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge (l.) arbeitet mittlerweile seit 22 Jahren für den FCB
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Für Karl-Heinz Rummenigge ist klar, dass der FC Bayern vor allem auch deshalb ein sehr erfolgreicher Verein ist, weil er familiär geführt wird. Der Vorstandsboss selbst setzt sich keine großen Fernziele mehr.

"Ich glaube, wir sind hier eine gute Gruppe. Auch weil wir den Klub nicht wie ein Börsen-Unternehmen führen, sondern wie eine Familie. Das halten wir aufrecht, obwohl der Laden hier ja ziemlich explodiert ist", sagte Rummenigge der "tz".

Der 58-Jährige arbeitet mittlerweile seit 22 Jahren in unterschiedlichen Funktionen für den FC Bayern. Anfangs wäre er wohl eher nicht dazu in der Lage gewesen, den Klub zu führen.

"Ich konnte ja mehr oder weniger im Dunstkreis von Uli Hoeneß, Franz Beckenbauer und Karl Hopfner lernen", so Rummenigge: "Fußballverständnis hatte ich, aber viele Dinge, die ich jetzt in meinem Job brauche, musste ich mir erst aneignen."

"Ich will nicht zu sehr vorausplanen"

Was die Zukunft mit den Bayern angeht, macht sich Rummenigge nicht zu viele Gedanken. Seit seiner Zeit bei Inter Mailand von 1984 bis 1987 versuche er, im Heute zu leben.

"Zu genießen, dass heute alles gut ist. Was morgen kommt, will ich zum Teil gar nicht wissen. Ich will nicht zu sehr vorausplanen, diese Freiheit will ich mir nehmen", erklärte Rummenigge.

Sein Vertrag als Vorstandsvorsitzender des FC Bayern läuft noch drei Jahre. Was danach geschieht, ist unklar.

Der FC Bayern im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung