Dienstag, 08.10.2013

Dortmunder Verletzungsmisere

Hinrunden-Aus für Gündogan?

Fällt Borussia Dortmunds Ilkay Gündogan noch deutlich länger aus als bislang angenommen? Der Mittelfeldspieler laboriert bereits seit Wochen an einer Stauchung der Wirbelsäule, nun sollen noch zusätzliche Probleme aufgetaucht sein.

Offenbar ist Gündogans Rückenverletzung schlimmer als gedacht
© getty
Offenbar ist Gündogans Rückenverletzung schlimmer als gedacht
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Laut "Bild" hat sich zusätzlich zu den Wirbelproblemen noch ein Nerv im Rücken entzündet, Gündogan drohe mittlerweile sogar das Hinrunden-Aus.

"Er macht gerade keine großen Fortschritte. Wir wissen nicht, wann er wieder spielen kann", erklärte Manager Michael Zorc. Bereits seit Mitte August fehlt der Nationalspieler den Dortmundern.

"Nach einem Wirbelgleiten ist es eine häufige Reaktion, dass sich ein Nerv entzündet. Da hilft oft nur eine Spritzenkur mit Cortison. Nach der Vorgeschichte befürchte ich, dass es noch einige Zeit dauern kann, bis er wieder auf dem Platz steht", sagte der Orthopäde Professor Dr. Bernd Kabelka.

BVB-Verletzungsmisere immer schlimmer

Das Lazarett wird beim BVB damit weiter nicht kleiner, neben dem 22-Jährigen muss Trainer Jürgen Klopp aktuell noch weitere Ausfälle verkraften.

Jonas Hofmann fällt wegen einer Sehnenscheiden-Entzündung rund zehn Tage lang aus, auch Nuri Sahin, Marco Reus (beide Außenbandanriss), Marcel Schmelzer (Faserriss), Sebastian Kehl (Bänderriss) und Sven Bender (Schulter-Prellung) stehen vorerst nicht zur Verfügung.

Ilkay Gündogan im Steckbrief

Adrian Bohrdt
Das könnte Sie auch interessieren
Marc Bartra hat sich zurückgemeldet

17 Tage nach Anschlag: Bartra zurück auf dem Trainingsplatz

Thomas Tuchel muss um mehrere Leistungsträger bangen

BVB vor Köln-Spiel mit Personalsorgen

Pascal Stenzel wird wohl auch in der kommenden Saison für Freiburg auflaufen

Stenzel bleibt in Freiburg


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.