Dienstag, 22.10.2013

Nach Traumdebüt in der Regionalliga

96-Youngster Dierßen im Visier der Liga

Der deutsche Junioren-Nationalspieler Tim Dierßen steht offenbar auf dem Wunschzettel mehrerer Bundesliga-Klubs. Erst am Sonntag absolvierte der 17-Jährige sein erstes Spiel für die Regionalliga-Mannschaft von Hannover 96. Die sportliche Führung will ihn unbedingt halten.

Junioren-Nationalspieler Tim Dierßen (l.) macht derzeit sein Abitur
© getty
Junioren-Nationalspieler Tim Dierßen (l.) macht derzeit sein Abitur

Wie "Bild" berichtet, sollen unter anderem Bayer Leverkusen, Werder Bremen, Borussia Mönchengladbach, 1899 Hoffenheim und der VfL Wolfsburg am offensiven Mittelfeldspieler interessiert sein, dessen Vater Bernd in den Achtzigern für Schalke und Hannover auflief.

Dierßen feierte am Sonntag am 12. Spieltag der Regionalliga Nord einen Traumeinstand im Trikot von Hannover II. Bereits in der 2. Spielminute traf der Youngster gegen Victoria Hamburg (2:0) zur Führung und durfte 90 Minuten durchspielen. In der A-Jugend-Bundesliga kommt er in der laufenden Saison auf vier Tore und sechs Vorlagen.

Slomka: "Hier bekommt er seine Chance"

Das kolportierte Interesse der Bundesliga-Konkurrenz versetzt die sportliche Führung der Niedersachsen in Alarm. "Ich fände es toll, wenn Tim bleibt und bei uns seinen ersten Profi-Vertrag unterschreibt. Hier bekommt er seine Chance", so Profitrainer Mirko Slomka gegenüber "Bild".

Dierßen durfte mit dem Bundesliga-Kader bereits ins Sommer-Trainingslager nach Österreich reisen und soll behutsam aufgebaut werden. Er macht derzeit sein Abitur und soll nach seinem Schulabschluss im kommenden Jahr nach und nach Profiluft schnuppern.

Tim Dierßen im Steckbrief

Marco Nehmer

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.