Gegen die TSG 1899 Hoffenheim

Hannover mit genesenem Diouf

SID
Freitag, 25.10.2013 | 16:31 Uhr
Mame Biram Diouf fehlte Hannover 96 verletzungsbedingt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Mit Mame Diouf als Sturmspitze will Fußball-Bundesligist Hannover 96 seine Erfolgsserie von vier Heimsiegen aus fünf Spielen am Samstag gegen 1899 Hoffenheim fortsetzen.

Der Torjäger der Niedersachsen kehrt nach auskuriertem Muskelfaserriss in die Startformation der Norddeutschen zurück.

"Mame ist ein Typ, der einfach Dampf auf dem Platz macht und der Mannschaft damit enorm hilft", sagte 96-Trainer Mirko Slomka über den Senegalesen. Erstmals in dieser Saison steht nach zwei operativen Eingriffen am Knie auch Kapitän Steven Cherundolo wieder im Kader. Hannovers Rekordspieler wird aber voraussichtlich zunächst auf der Bank Platz nehmen.

Mame Diouf im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung