HSV-Sparkurs

Diekmeier und Rincon weg?

Von Marco Nehmer
Dienstag, 29.10.2013 | 09:51 Uhr
Der Vertrag von Tomas Rincon (r.) läuft im Sommer 2014 aus
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit S04-RBL, BVB & HSV
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Die Vertragsverlängerungen von Dennis Diekmeier und Tomas Rincon beim Hamburger SV drohen an den Finanzen zu scheitern. HSV-Sportdirektor Oliver Kreuzer stellte mit Verweis auf den Sparkurs beim Bundesliga-Dino klar, dass Gehaltsaufstockungen ausgeschlossen sind.

"Wenn ein Vertrag ausläuft, heißt das nicht immer gleich, dass es eine Gehaltserhöhung geben muss. Man muss sich realistisch einstufen. Wir bieten keine Hungerlöhne, das sind gute Gehälter", stellte Kreuzer gegenüber "Bild" in Bezug auf Diekmeier und Rincon klar, deren Verträge im Juni 2014 auslaufen.

"Im Prinzip wollen wir Dennis und Tomas halten", so der 47-Jährige, der im konkreten Fall von Diekmeier (Berater fordert monatliche Gehaltsaufstockung von 10.000 Euro plus Prämien) betonte: "150 000 Euro sind viel Geld. Ich bin mir sicher, dass wir für das Geld, das wir Dennis angeboten haben, einen Ersatz finden."

Verhandlungen mit Rincon am Mittwoch

Seit Wochen ruhen die Verhandlungen zwischen dem Hamburger SV und dem Rechtsverteidiger. Den Aussagen von Kreuzer zufolge ist mit einem finanziellen Entgegenkommen der Rothosen nicht mehr zu rechnen. Die Gespräche mit Venezolaner Rincon sollen am Mittwoch in die nächste Runde gehen.

Hintergrund der Haltung des früheren Bundesliga-Profis ist der finanzielle Konsolidierungskurs bei den Hanseaten. Die üppigen Verträge aus der Ära des HSV-Vorsitzenden Bernd Hoffmann sollen nach und nach abgetragen werden. Zielvorgabe ist, den Kader-Etat unter die 40-Millionen-Euro-Marke zu drücken. Derzeit belaufen sich die Gehaltskosten noch auf etwa 40 Millionen Euro.

Der HSV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung