Samstag, 12.10.2013

Tuchels Team mit 2:1 über Borussia

Mainz gewinnt Test gegen Gladbach

Der in der Bundesliga seit fünf Spielen sieglose FSV Mainz 05 hat in der Länderspielpause neues Selbstvertrauen getankt. Die Mannschaft von Trainer Thomas Tuchel bezwang den Ligakonkurrenten Borussia Mönchengladbach in einem Test in Nassau mit 2:1 (1:1). Auch Eintracht Braunschweig und der FC Augsburg nutzten die Pause, um zu testen.

Für die Mainzer läufts in der Bundesliga nicht, im Testspiel dafür schon
© getty
Für die Mainzer läufts in der Bundesliga nicht, im Testspiel dafür schon
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

FSV Mainz 05 - Borussia Mönchengladbach 2:1 (1:1)

Peniel Mlapa brachte die Gladbacher vor rund 2500 Zuschauern zwar in Führung (30.), doch Dani Schahin (42./Handelfmeter) und der kurz zuvor eingewechselte Nej Daghfous (81.) drehten mit ihren Toren die Begegnung.

Tuchel und der Gladbacher Coach Lucien Favre gaben einigen Ersatzspielern Spielpraxis.

MTV Isenbüttel - Eintracht Braunschweig 7:1 (5:0)

Vor 400 Zuschauern im verregneten Isenbüttel erzielte Dennis Kruppe die ersten drei Tore. Torsten Oehrl, Gianluca Korte und Orhan Ademi schraubten das Ergebnis für den Bundesligisten in die Höhe. Der Bezirksligist aus Isenbüttel traf einmal ins eigene, einmal ins Eintracht-Tor.

Lieberknecht wechselte im Laufe des Spiels insgesamt zehn Mal. Lediglich der etatmäßige Regionalligatorwart Benjamin Later stand über die volle Distanz zwischen den Pfosten der Niedersachsen.

FC Augsburg - VfR Aalen 1:0 (0:0)

Die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl zog durch einen 1:0-Erfolg im Halbfinale gegen den Zweitligisten FC Ingolstadt ins Finale ein. Dort besiegte der FCA den Zweitligisten VfR Aalen mit dem gleichen Ergebnis. Den Siegtreffer im Finale erzielte Abwehr-Youngster Maik Uhde kurz vor Ende der Partie.

An dem Turnier, bei dem die vier teilnehmenden Mannschaften jeweils zweimal 25 Minuten gegeneinander spielten, nahm außerdem Drittliga-Spitzenreiter FC Heidenheim teil, der gegen Ingolstadt das Spiel um Platz drei mit 0:1 verlor.

Der FSV Mainz 05 im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Der Mainzer Physio folgt Jürgen Klopp zu den Reds

Mainzer Physio Rohrbeck folgt Klopp nach Liverpool

Leon Balogun musste nach wenigen Minuten gegen den 1. FC Köln ausgewechselt werden

Muskelfaserriss bei Mainzer Balogun

Mainz entlässt Trainer Martin Schmidt

Trotz Klassenerhalt: Mainz entlässt Trainer Schmidt


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.