Schalke 04 gegen Borussia Dortmund

Derby: Boateng will unsterblich werden

SID
Mittwoch, 23.10.2013 | 09:08 Uhr
Kevin-Prince Boateng will sich gegen den Rivalen aus dem Pott unsterblich machen
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SaLive
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Am Samstag um 15.30 Uhr steht das Derby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund auf dem Programm. Kevin-Prince Boateng ist bereits heiß auf das Spiel gegen seinen Ex-Klub. Für ihn zählen nur drei Punkte.

"In diesem Spiel kann man unsterblich werden. Ich habe die Derbys in Mailand gespielt. Aber das hier ist für einen in Deutschland geborenen Fußballer einfach das Riesenspiel. Da geht es um alles", sagte Boateng der "Sport Bild".

Der 26-Jährige kam erst Ende August vom AC Milan zu den Königsblauen. Trotzdem fühlt sich der Mittelfeldspieler bereits als echter Schalker und ist bei den Fans aufgrund seines Einsatzes sehr beliebt.

"Schalke ist meine neue Liebe. Der Klub lädt mich mit Energie auf. Wir Fußballer sind Maschinen, wir müssen funktionieren. Ich bin sozusagen eine Schalke-Maschine", erklärte Boateng.

Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

"Schalke der geilste Klub überhaupt"

2009 bestritt der gebürtige Berliner zehn Partien für Dortmund. Besondere Sympathien hegt Boateng für seinen Ex-Klub allerdings nicht mehr.

"Das Kapitel BVB ist für mich beendet. Ich habe zu dem anderen Verein nichts zu sagen. Wir müssen unseren Kampf gegen den BVB gewinnen. Wir wollen die drei Punkte", gibt Boateng die Richtung vor.

Zuletzt gab es immer wieder Spekulationen um Boatengs gereiztes Knie. Für den Nationalspieler Ghanas ist das nicht nachvollziehbar: "Es sind in den vergangenen Wochen ein paar kleine Probleme aufgetreten - dennoch habe ich mich für Schalke durchgekämpft. Schalke ist der geilste Verein überhaupt. Für diese Fans gebe ich alles, bis ich nicht mehr stehen kann."

Kevin-Prince Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung