Interesse auch von Arsenal und Liverpool

Medien: BVB will Piräus-Star Mitroglou

Von Marco Heibel
Montag, 28.10.2013 | 10:05 Uhr
Kostas Mitroglou wurde in der Jugend des MSV Duisburg ausgebildet
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Englischen Medienberichten zufolge soll Angreifer Kostas Mitroglou das Interesse von Borussia Dortmund geweckt haben. Demnach ist der Star von Olympiakos Piräus ein Nachfolgekandidat für den vermutlich zum Saisonende scheidenden Robert Lewandowski. Allerdings sollen auch der FC Arsenal und der FC Liverpool am Griechen interessiert sein.

Wie der "Daily Star" berichtet, hat der 25-jährige Mitroglu nach 14 Toren in 14 Pflichtspieleinsätzen der laufenden Saison das Interesse des Trios auf sich gezogen. In der Pole-Position sollen sich derzeit die Gunners befinden, die den Torjäger offenbar bereits im Winter verpflichten möchten.

Liverpool und der BVB sollen Mitroglu, der in der Jugend des MSV Duisburg ausgebildet wurde und bis 2007 für die U23 von Borussia Mönchengladbach spielte, erst zur kommenden Saison verpflichten wollen.

Mitroglu steht noch bis 2016 in Piräus unter Vertrag. Als Ablösesumme sollen mindestens acht Millionen Euro im Gespräch sein.

Kostas Mitroglou im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung