Sonntag, 27.10.2013

Keine Zwangspause für Bayernstars

Entwarnung bei Robben und Kroos

Arjen Robben und Toni Kroos können durchatmen. Den beiden Mittelfeldstars des deutschen Fußball-Rekordmeisters Bayern München, die mit Leistenproblemen gegen Hertha BSC (3:2) schon Mitte der ersten Halbzeit ausgewechselt werden mussten, droht keine längere Zwangspause.

Arjen Robben musste gegen Hertha mit Leistenproblemen raus. Eine Pause droht aber nicht
© getty
Arjen Robben musste gegen Hertha mit Leistenproblemen raus. Eine Pause droht aber nicht

"Sie haben viele, viele Spiele gespielt. Da passiert das manchmal", sagte Trainer Pep Guardiola.

Entwarnung konnte bereits nach einer Behandlung in der Kabine gegeben werden. "Es ist nicht so schlimm", sagte Robben (29), "das war eher eine Bewegungsstörung, ein Problem mit einem Nerv. Es ist keine Verletzung." Kroos (23) berichtete, es sei "nichts passiert, nichts kaputt. Aber es hätte was passieren können. Ich werde mich die nächsten zwei, drei Tage behandeln lassen und gehe davon aus, dass ich nächsten Samstag auch wieder einsatzbereit bin."

Der Mittelfeldmotor nahm außerdem Stellung zum Spielverlauf. "Wenn wir oft von verdienten Siegen sprechen, war das heute ein glücklicher Sieg. Wir haben fast nie zu unserem Spiel gefunden. Hertha hat ein sehr, sehr gutes Auswärtsspiel gemacht und aus unserer Sicht natürlich zu viele Möglichkeiten gehabt", so Kroos gegenüber "Eurosport". Dennoch lobte er sein Team: "Auf der anderen Seite muss man das auch mal akzeptieren und sehen, dass wir die Moral hatten, dieses Spiel gegen Hertha zu gewinnen."

Einem Einsatz von Robben und Kroos im Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim am Samstag dürfte nichts im Wege stehen.

FC Bayern München im Überblick

Das könnte Sie auch interessieren
Arjen Robben wechselte 2009 von Real Madrid zum FC Bayern

Robben im Interview: "Genieße jede Minute bei Bayern"

Hat sich Toni Kroos mit Real Madrid geeinigt? Dies meldet die Marca

Kroos mit Real einig? Berater-Dementi

Arjen Robben wird noch bis 2017 das Trikot des Rekordmeisters tragen

Robben: Happy ohne End


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.