"Keine Top-Mannschaft hat Angst vor Bayern"

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 05.09.2013 | 19:20 Uhr
Xherdan Shaqiri glaubt nicht an übermäßigen Respekt der Top-Mannschaften
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon

Für Xherdan Shaqiri war der Gewinn des Supercups gegen den FC Chelsea ein wichtiges Signal an die Konkurrenz, gleichzeitig glaubt er nicht, dass die namhaften europäischen Gegner den FC Bayern fürchten. Die Länderspielpause sieht er als positiv für die Münchner.

Der Sieg im Elfmeterschießen gegen Chelsea sei ein "wichtiges Zeichen" gewesen, so Shaqiri in der "Bild": "Wir haben demonstriert, dass wir wollen, dass die Mechanismen schon gut funktionieren, und dass wir auch nach dem letzten Jahr nicht satt zu kriegen sind. Wir haben Hunger nach mehr."

Daran habe auch Trainer Pep Guardiola seinen Anteil: "Er ist ein unglaublicher Motivator. Der Trainer macht Spaß."

Dennoch werden die Gegner in der Königsklasse dem amtierenden Triplesieger nicht mit Angst begegnen: "Keine Top-Mannschaft hat Angst vor anderen. Auch nicht vor Bayern. Angst hat in den Köpfen von den Top-Fußballern Europas nichts verloren", stellte der Schweizer klar. "Die Gegner sind eher doppelt und dreifach motiviert, um den Triple-Sieger zu besiegen."

Indes glaubt der 21-Jährige, dass die derzeitige Länderspielpause den Münchnern gut tun wird: "Jetzt ist es gar nicht so schlecht. Die Pause wird uns gut tun. Wir haben ja ein paar Jungs, die angeschlagen sind. Regenerieren, Köpfe frei kriegen und dann geht's weiter."

Xherdan Shaqiri im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung