Hesl "Hatte beim HSV keine Lobby"

Von Adrian Bohrdt
Dienstag, 24.09.2013 | 21:44 Uhr
Hesl sieht für Eigengewächse beim Hamburger SV keinen Platz
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Von 2006 bis 2010 stand Wolfgang Hesl im Profikader des Hamburger SV, der Torhüter konnte sich bei den Hanseaten allerdings nie wirklich durchsetzen. Der 27-Jährige äußerte sich jetzt zur unruhigen Lage bei den Hanseaten und übte auch in eigener Sache Kritik.

"In Hamburg haben es ja nur sehr wenige junge Spieler geschafft. Vielleicht war es mein Problem, dass ich ein Eigengewächs war. Ich hatte einfach keine Lobby beim HSV", klagte Hesl in der "Hamburger Morgenpost".

SPOX goes Tumblr! Werde SPOX-Insider und wirf regelmäßig einen Blick hinter die Kulissen der Redaktion.

Mittlerweile habe er sich aber "als Mensch und Spieler entwickelt - das konnte ich in Hamburg leider noch nicht zeigen, obwohl alle wussten, was ich drauf habe. Letztlich habe ich mich dann in Ried, Dresden und Fürth immer durchgesetzt, obwohl ich jedes Mal als Nummer zwei gestartet bin."

Darüber hinaus übte der 27-Jährige, mittlerweile Stammkeeper bei der SpVgg Greuther Fürth, nach der Entlassung von Trainer Thorsten Fink und den Diskussionen im Klub Kritik an der Vereinsführung: "Was soll ich sagen? Das ist alles in jedem Fall sehr schade. Irgendwie bekommt der HSV keine Kontinuität rein. Dabei müsste der Klub eigentlich viel weiter oben stehen, als er es derzeit tut."

Wolfgang Hesl im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung