Überraschung im Benefizspiel

Dynamo bezwingt die Fohlen

SID
Sonntag, 08.09.2013 | 17:36 Uhr
Gladbach-Trainer Lucien Favre konnte mit der gezeigten Leistung nicht zufrieden sein
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

In einem Benefizspiel zugunsten der Hochwasseropfer musste sich Borussia Mönchengladbach am Sonntag dem Zweitligisten Dynamo Dresden mit 0:2 (0:2) geschlagen geben. Der neue Dynamo-Coach Olaf Janßen feierte damit einen Einstand nach Maß.

Dynamo Dresden - Borussia Mönchengladbach 2:0 (2:0)

Tore: 1:0 Susac (25.), 2:0 Dedic (45.+2)

Mönchengladbach: Heimeroth - Wendt, Brouwers, Jantschke, Korb - Marx (62., Daems), Herrmann (73., Kurt), Rupp, Raffael (62., Stranzl) - de Jong, Mlapa (62., Dominguez)

Beim Debüt von Janßen begannen die Gastgeber engagiert und stellten den Bundesligisten, der sich das Leben durch viele Fehlpässe und Unkonzentriertheiten selbst schwer machte, von Anfang an vor Probleme. Nach 14 Minuten folgerichtig die erste Chance des Spiels für Dynamo, aber Tobias Müller verfehlte mit seinem Abschluss aus dem Strafraum das Gehäuse.

Nach 25 Minuten durften die Gastgeber dann aber jubeln: Der sträflich freie Adam Susac nickte eine Ecke am langen Pfosten zur Führung ein. Die einfallslos wirkenden Gäste hatten durch einen Kopfball von Roel Browers an den Außenpfosten die einzige gute Möglichkeit in Abschnitt eins. Die Fohlen fingen sich nach einer abgefälschten Flanke in der Nachspielzeit der ersten 45 Minuten sogar noch das 0:2- wieder durch einen Kopfball, diesmal von Zlatko Dedic.

Zweites Mal Aluminium für Gladbach

Dynamo-Coach Janßen wechselte zu Beginn der zweiten Hälfte mit der Ausnahme von Marco Hartmann die komplette Mannschaft aus, Lucien Favre ließ die Fohlen zum Seitenwechsel unverändert. Das Spiel begann nach der Pause äußerst zäh, für Aufregung sorgte lediglich Lukas Rupp, der mit einem Fernschuss nach 66 Minuten die Latte traf.

Dann wechselte auch Favre im Laufe der zweiten Halbzeit einige Male aus, ein richtiger Spielfluss wollte nicht mehr entstehen. Somit blieb es beim 2:0 für die Gastgeber, die ihrem neuen Trainer einen Einstand nach Maß bescherten.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung