Veh: "Mannschaft war zu pomadig"

Von Marco Heibel
Sonntag, 15.09.2013 | 16:40 Uhr
Eintracht-Trainer Armin Veh war trotz Sieg nicht zufrieden mit seiner Mannschaft
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Copa Sudamericana
Live
Lanus -
Junior
J1 League
Hiroshima -
Gamba Osaka
J1 League
Nagasaki -
Kobe
CSL
Guangzhou Evergrande -
Zhicheng
Club Friendlies
Sion -
Inter Mailand
Club Friendlies
Dynamo Dresden -
Huddersfield
Club Friendlies
Wolverhampton -
Ajax
Club Friendlies
Blackburn -
Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
Venlo

Eintracht Frankfurts Trainer Armin Veh hat nach dem klaren 3:0-Sieg bei Werder Bremen leise Kritik an der Einstellung seiner Mannschaft nach der 2:0-Führung geübt. Ein Sonderlob hatte der Coach dagegen für Neuzugang und Doppeltorschütze Vaclav Kadlec übrig.

"Die Mannschaft ist sehr konzentriert in das Spiel gegangen, war nach dem 2:0 und mit der Überzahl etwas zu pomadig. Der Sieg geht aber natürlich in Ordnung", sagte Veh nach dem Spiel.

Zufrieden war der 52-Jährige mit dem neuen Mittelstürmer Vaclav Kadlec, der die SGE mit seinen Treffern in der 14. und 34. Minute früh auf die Siegerstraße gebracht hatte: "Vaclav Kadlec ist ein außergewöhnliches Talent, der ein außergewöhnlicher Spieler werden kann."

Nach dem 2:0 geriet Frankfurt jedoch in Schwierigkeiten. Bremen hatte durch den Foulelfmeter von Aaron Hunt (58.) die Chance zum Anschlusstreffer, ließ diese jedoch aus. Erst das Eigentor von Sebastian Prödl in der 77. Minute stellte das klare Ergebnis her, durch das die Eintracht in der Tabelle auf Rang zwölf kletterte.

Die nächsten Termine für Eintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung