Ex-Werderaner erntet frenetischen Beifall

Frings-Abschied mit drei Toren

SID
Samstag, 07.09.2013 | 22:50 Uhr
Torsten Frings hat seine Profi-Karriere mit einer Fußballgala beendet
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Torsten Frings hat mit einer rauschenden Fußball-Gala und drei Toren Abschied von seiner großen internationalen Profikarriere genommmen. Vor 42.100 Zuschauern im ausverkauften Weserstadion trennten sich Torsten & Friends und die Werder-Allstars mit 7:8 (3:4).

Der Vize-Weltmeister von 2002 traf in der 40. Minute für die Werder-Allstars, nach dem Seitenwechsel konnte sich der 36-Jährige auch für Torsten & Friends in der 50. und 83. Minute in die Torschützenliste eintragen lassen. Seine beiden Töchter führten ihn nach seinem allerletzten Treffer vom Spielfeld.

Ebenfalls zweimal war Bremens Publikumsliebling Ailton erfolgreich, vom Elfmeterpunkt traf der bei 1899 Hoffenheim aufs Abstellgleis geschobene ehemalige Werder-Keeper Tim Wiese. Unter die prominenten Ex-Kicker wie Lothar Matthäus, Michael Ballack und Bernd Schneider hatte sich auch Formel-1-Rekordweltmeister Michael Schumacher gemischt, auch ihm gelang ein Treffer.

Jubelstürme für Frings und Schaaf

Kurz vor Spielbeginn wurde der 79-malige Nationalspieler Frings vom Werder-Vorstand offiziell für seine erfolgreiche Zeit bei den Norddeutschen geehrt. Klubpräsident Klaus-Dieter Fischer überreichte einen überdimensionalen Dress mit der Rückennummer 22, zusammengesetzt aus den Trikots, die Frings während seiner Profikarriere trug: Alemannia Aachen, Werder Bremen, Nationalmannschaft, Borussia Dortmund, Bayern München, FC Toronto.

Exakt 90 Minuten vor dem Anpfiff hatten Ex-Werder-Trainer Thomas Schaaf und Frings die zu diesem Zeitpunkt noch spärlich gefüllte Arena betreten, lösten damit aber bei den wenigen treuen Fans in der Ostkurve wahre Jubelstürme aus. "Thomas war der erste Bremer, mit dem ich vor 16 Jahren vor meinem Wechsel zu Werder telefoniert habe. Dieser Wechsel war die beste Entscheidung meines Lebens", sagte Frings.

Bereits am Freitag hatte sich Werder Bremens Geschäftsführung im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens von Schaaf nach 14 Jahren als Cheftrainer beim ehemaligen Europapokalsieger offiziell verabschiedet. Die After-Show-Party von Schaafs langjährigem Kapitän Frings wurde mit 400 geladenen Gästen in einem Bremer Club in der Überseestadt gefeiert.

Torsten Frings im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung