Neuzugang vor Debut

Garcia wohl mit Startelf-Einsatz

SID
Donnerstag, 12.09.2013 | 15:06 Uhr
Santiago Garcia (r.) steht vor seinem ersten Einsatz für seinen neuen Klub Werder Bremen
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
So18:00
Die Highlights vom Sonntag: Freiburg-Frankfurt
2. Liga
So16:00
Die Highlights der Sonntagsspiele
Eredivisie
Live
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Live
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Live
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien

Fußball-Bundesligist Werder Bremen muss im Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Sa., 15.15 Uhr im LIVE-TICKER) auf Mittelfeldspieler Zlatko Junuzovic (25) verzichten.

Der österreichische Nationalspieler fällt wegen einer Stressreaktion im unteren Fußbereich zwei bis drei Wochen aus. "Der Ausfall tut weh. Zladdi ist mein wichtigster Pressingspieler und hat eine tolle Mentalität", sagte Werder-Trainer Robin Dutt am Donnerstag.

Kapitän Clemens Fritz und Aleksandar Ignjovski sind dagegen wieder fit.

Sein Debüt für die Grün-Weißen könnte am Samstag Neuzugang Santiago Garcia geben. Der argentinische Linksverteidiger machte im Training einen guten Eindruck. "Die Länderspielpause hat gut getan, um ihn an die taktischen Abläufe zu gewöhnen", sagte Dutt: "Er ist sehr engagiert und will vieles wissen." Garcia werde auf jeden Fall im Kader sein und habe "realistische Chancen, in der Startelf zu stehen". Werder hat den 25-Jährigen für ein Jahr vom chilenischen Klub Rangers de Talca ausgeliehen.

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Dutt warnte bei der Pressekonferenz zwar vor den Qualitäten der Eintracht, nahm seine Mannschaft aber auch in die Pflicht. "Frankfurt wird auch in diesem Jahr um die internationalen Plätze spielen, trotzdem haben wir das Ziel, zu Hause zu Null gegen sie zu gewinnen", sagte der 48-Jährige.

Santiago Garcia im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung