Nach 2:6-Niederlage in Dortmund

Van der Vaart: "schockiert" über Fink-Rauswurf

Von SPOX
Dienstag, 17.09.2013 | 08:30 Uhr
Thorsten Fink (l.) und Rafael van der Vaart gehen in Zukunft getrennte Wege
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Medienberichten zufolge ist der Rauswurf von Trainer Thorsten Fink beim Hamburger SV beschlossene Sache. Noch vor der offiziellen Bekanntgabe hat sich nun Regisseur Rafael van der Vaart zu Wort gemeldet. Er sei "total schockiert" über die Entlassung und verstehe den Zeitpunkt nicht.

Nach dem 2:6-Debakel in Dortmund hat man sich in Hamburg offenbar auf einen Trainerwechsel verständigt. Am Dienstagvormittag hat der Klub eine Pressekonferenz anberaumt, diversen Medienberichten zufolge ist aber schon klar, dass Trainer Fink keine Zukunft mehr an der Elbe hat.

Spielmacher van der Vaart erklärte nun in der "Bild", nicht über einen Trainerwechsel informiert worden zu sein: "Ich bin total schockiert. Das hätte ich nie für möglich gehalten. Ich dachte, dass der Coach auch gegen Werder auf der Trainerbank sitzen würde. Davon bin ich felsenfest ausgegangen." Er habe den Trainer immer "hart arbeitend und hochmotiviert" erlebt.

"Verstehe den Zeitpunkt nicht ganz"

Auch den Zeitpunkt empfindet er als ungünstig. "Oha, vor dem heißen Nordderby gegen Werder. Ich verstehe den Zeitpunkt nicht so ganz", so der 30-Jährige. Am kommenden Samstag empfängt der HSV die ebenfalls schwächelnden Bremer.

Neben der sportlichen Talfahrt sollen auch die vielen Reisen von Fink zu seiner Familie in München der Vereinsführung ein Dorn im Auge gewesen sein. Davon will van der Vaart aber nichts wissen: "Unsere zahlreichen Klatschen in der jüngsten Vergangenheit haben den Trainer den Job gekostet." Als Nachfolger ist Markus Babbel im Gespräch.

Rafael van der Vaart im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung